Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Berlinale-Blogger*innen 2021
Ein lebendig gewordenes Archiv

The Red Filter is withdrawn.
Durch ihren jüngsten Film „Le-deu-pil-teo-ga Cheol-hoe-doeb-ni-da. (The Red Filter is withdrawn.)“ möchte Minjung Kim dem Publikum die historischen Ereignisse der koreanischen Insel Jeju näherbringen | Foto (Detail): © Minjung Kim

Die Sektion Forum Expanded bietet die Möglichkeit, sowohl inhaltlich als auch formal in ein neuartiges Filmerlebnis einzutauchen. In diesem Jahr feierte das Werk „Le-deu-pil-teo-ga Cheol-hoe-doeb-ni-da. (The Red Filter is withdrawn.)“ von der koreanischen Regisseurin Minjung Kim seine internationale Premiere.

Von Hyejin Lee

Der Projektor wirft das Bild des wunderschönen Meeres der koreanischen Insel Jeju auf die Leinwand. Während des Films werden Zitate, die aus Hollis Framptons Performance „A Lecture, 1968“ entlehnt sind, als Untertitel eingeblendet. Als die Geschichte sich ihrem Ende nähert, bleibt eines der Zitate besonders in Erinnerung.  

 “우리는 결코 이 직사각형 안에서 무엇을 더 볼 수는 없고, 단지 덜 볼 수 있을 뿐입니다.
We can never see more within our rectangle, only less.”

 
Die Regisseurin Minjung Kim beabsichtigt durch ihren jüngsten Film Le-deu-pil-teo-ga Cheol-hoe-doeb-ni-da. (The Red Filter is withdrawn.) dem Publikum die historischen Ereignisse von Jeju näherzubringen. Sie möchte diese Begegnung initiieren, in dem sie ihr Ritual des ‚Hineinsehens und Herausschauens‘ auf der ganzen Insel in archivierter Form widergibt. Lange bevor die Insel Jeju zu einem beliebten Touristenziel für In- und Ausländer*innen geworden ist, glich sie an jeder Stelle einem grausamen Schlachtplatz. Dieser Film soll die kollektiven Erinnerungen an die Völkermorde – die dunkle Seite der modernen und zeitgenössischen Geschichte Südkoreas – wieder wachrütteln. Und dieses kollektive Gedächtnis, das durch das Medium Film verarbeitet und gespeichert wurde, trifft nun auf sein Publikum. Die Präsentation in Höhlenform wirft wiederum folgende Fragen auf: „Was haben wir gesehen?“ „ Was wollen wir sehen?“ und „Was haben wir nicht gesehen?“

The red filter is withdrawn. Minjung Kim lässt ihr Publikum sehen und hören, ohne dabei selbst in das Geschehen des Films einzugreifen. | Foto (Detail): © Minjung Kim
Die Regisseurin kreiert in ihrem Werk ein Archiv, das durch die Augen von René Magritte sieht und mit der Stimme von Hollis Frampton spricht. Minjung Kim fungiert als eine Art Vermittlerin zwischen den Zuschauer*innen und bindet ihr Publikum mit großem Geschick in ihre lebendigen Archivierungsarbeiten mit ein. Dies geschieht auf eine Weise, die dem Film am Nächsten kommt. Mit anderen Worten: Sie lässt ihr Publikum sehen und hören, ohne dabei selbst in das Geschehen des Films einzugreifen. Durch diese neue Form der Rezeption können Raum und Zeit der Insel Jeju wiederum als Erinnerung gespeichert und weitergegeben werden. Das Memo mit dem Datum „4.3“, das in der zweiten Filmhälfte eingespielt wird, lässt Koreaner*innen sofort an einen bestimmten Tag denken. Am 3. April 1948 kam es auf der südkoreanischen Insel Jeju zu genozidähnlichen Massakern an Teilen der Inselbevölkerung durch die Regierung. Umso spannender wird es sein, zu erfahren, welche Gefühle dieser Film beim internationalen Publikum wecken wird.

Forum Expanded und die Erweiterung des Filmmediums

Die Sektion Forum & Forum Expanded ist ein vom Arsenal – Institut für Film und Videokunst – kuratiertes und organisiertes unabhängiges Programm im Rahmen der Berlinale und stellt seit 2006 experimentelle Filme und Videokunst vor. Wie der Name schon sagt, kann das Publikum hier Werke sehen, die mittels vielseitiger Medien in verschiedenen physischen Räumen wie Kinos oder Ausstellungsräumen installiert werden. Auf diese Weise erhalten die Besucher*innen dieser Sektion die Möglichkeit, Filmkunst im „erweiterten“ Sinne zu erleben. In der Sektion Forum & Forum Expanded sind alle Arten von Filmen versammelt, die man für gewöhnlich nicht zu sehen bekäme – ein weiterer Grund für die große Beliebtheit der Sektion.
 
Da es sich beim Film Le-deu-pil-teo-ga Cheol-hoe-doeb-ni-da. (The Red Filter is withdrawn.) von der Regisseurin Minjung Kim um ein Werk handelt, das im Programm der Sektion Forum Expanded aufgenommen wurde – eine Sektion, die für ihre Vielfalt an Begegnungsmöglichkeiten zwischen dem Publikum und den vorgestellten Werken bekannt ist – wäre es schön, wenn dieser Film auch außerhalb des traditionellen Kinos gezeigt werden und somit ein noch größeres Publikum erreichen könnte. 

Top