Projekte

Being Faust National Theater of Korea ©

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind Projekte, die sich aus deutscher und koreanischer Sicht mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzen, den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Korea und die Vernetzung von Akteuren in beiden Ländern fördern.

In enger Kooperation mit unseren Partnern führt das Goethe-Institut in Seoul und zahlreichen anderen koreanischen Städten Kultur- und Bildungsveranstaltungen durch. Auch das Internet nutzen wir zunehmend als Plattform und Forum: Auf unseren Webseiten können Sie sich über aktuelle künstlerische und gesellschaftliche Diskussionen in Deutschland und Korea informieren.

Aktuelle Projekte

Being Faust - Enter Mephisto © Goethe-Institut Korea

Being Faust
Enter Mephisto

Being Faust – Enter Mephisto ist ein „Big Game“, ein physisches Spiel angereichert mit Online und Social Media Elementen, basierend auf „FAUST“ von Johann Wolfgang von Goethe.

Discordant Harmony; © Goethe-Institut Korea

Discordant Harmony

Über die zum Teil sehr rigiden historischen und politischen Grenzen Ostasiens hinweg ermöglicht die Ausstellungsreihe „Discordant Harmony“ einen künstlerischen und intellektuellen Austausch.
 

ACS 2015 © Sumio Kobayashi, Yukiko Watanabe, Jeehoon Seo, Kwang Ho Cho

Asian Composers Showcase

Ziel des „Asian Composers Showcase“ ist die Förderung der Komposition von Neuer Musik in Asien. Die vier Neukompositionen des Asian Composers Showcase 2015 wurden am 29. März 2015 auf dem Tongyeong International Music Festival (TIMF) uraufgeführt.

Bücher, über die man spricht © Goethe-Institut

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse

Kinder- und Jugendbuchportal © Goethe-Institut

Kinder- und Jugendbuchportal

Deutschsprachige Literatur für Kinder und Jugendliche

Cultural Management © Mejdi Behin

Internationales Forum für Kulturmanagement und Kulturpolitik

Das zehntägige Intensivprogramm bietet eine Diskussionsplattform für Kulturmanagerinnen und Kulturmanager aus verschiedenen Weltregionen. Bewerben können sich Teilnehmer mit einem eigenen Projekt aus ihrer bisherigen Tätigkeit. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2015.