Hyo Jee Kang

Hyo Jee Kang Hyo Jee Kang | Foto: Christopher Pelham Hyo Jee Kang, geboren auf der Insel Jeju, Korea, ist Pianistin und Komponistin. Bereits im jungen Alter gewann sie zahlreiche Preise und begann mit zwölf Jahren bei Soo-Jung Shin Unterricht zu nehmen. Sie schloss die Seoul Arts High School, wo sie von Sohn Hee-Ryung und Jeon Hye-Young unterrichtet wurde, mit Auszeichnung ab. Noch während des Musikstudiums an der Seoul National University gewann sie den zweiten Preis des internationalen Bellini Wettbewerbes in Italien (bei Nichtvergabe des ersten Preises). In Deutschland studierte sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Komposition bei Johannes Schöllhorn und schloss das Konzertexamen (Klavier) bei Matti Raekallio ab.

Kang wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, erhielt Kompositionsaufträge von renommierten Ensembles und spielt auf Bühnen in Asien, Europa und den USA. In ihrer Musik konzentriert sie sich besonders auf Transformationen zwischen Medien und Objekten, innerhalb derer sie nach neuen Klangformen sucht. Bei der Entwicklung und Aufführung ihrer Stücke hat sie zudem mit Schauspieler*innen, Tänzer*innen und Medienkünstler*innen zusammengearbeitet. Sie lebt in New York und Chungju, Korea, wo sie an der National University of Transportation als Professorin lehrt.