Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Wall Peckers

Digitales Spiel
Mauerspechte

Herzlich Willkommen bei „Mauerspechte“! Werden Sie Teil des Reporterteams, das direkt von der Berliner Mauer und der Demilitarisierten Zone in Korea berichtet.


Was

The original wallpeckers Mauerspecht in Aktion, 1989/90 | Foto: M.R. Ernst, Gedenkstätte Berliner Mauer
Mauerspechte – von der DMZ zur Berliner Mauer
 
Geteilte Geschichte erleben: das digitale Spiel „Mauerspechte – von der DMZ zur Berliner Mauer“ macht das Thema Grenze interaktiv erfahrbar. Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls 2019 entwickelt, soll auf spielerische Weise das Bewusstsein besonders der jüngeren Generation für die deutsche und koreanische Teilung in ihrer gesamten Ähnlichkeit und mit all ihren Unterschieden schärfen.


Warum

Grenzen existieren im realen Raum aber auch in den Köpfen der Menschen. Sie trennen Territorien ebenso wie Individuen. Ikonische Beispiele der Gegenwart und jüngeren Vergangenheit sind die Berliner Mauer, die 1989 im Zuge der friedlichen Revolution gefallen ist und die noch bestehende DMZ – die entmilitarisierte Zone, die Nord- und Südkorea am 38. Breitengrad trennt. Sehen Sie im Zeitstrahl wichtige Stationen in der Geschichte dieser beiden Grenzen.

Ein Spiel über die Grenzen in Deutschland und Korea entwickeln - wie macht man das? Ein Video über den Entwicklungsprozess von „Mauerspechte“.


Wie

Während des Spiels schlüpfen die Spielerinnen und Spieler in einem gamifizierten Recherche- und Redaktionsvorgang in die Rolle von Journalisten, um eine Zeitung mit Nachrichten rund um die entmilitarisierte Zone in Korea und die Berliner Mauer zusammenzustellen. Die Spieler suchen in Kategorien wie „Politik“, „Sport“ oder „Kultur“ nach interessanten Themen und puzzeln sich ihre Artikel aus Textbausteinen zusammen, die sie in einer Installation im realen Raum vorfinden.

  • Laden Sie die App „Mauerspechte“ herunter und registrieren Sie sich, um Ihren Presseausweis zu erhalten. © Nolgong
    1. Laden Sie die App „Mauerspechte“ herunter (Android, iOS) und registrieren Sie sich, um Ihren Presseausweis zu erhalten.
  • Vor Ort bekommen Sie einen „Press Code“ und können mit dem Spiel loslegen. © 놀공
    2. Vor Ort bekommen Sie einen „Press Code“ und können mit dem Spiel loslegen.
  • Wählen Sie zunächst ein Thema und dann einen Artikel aus, den Sie verfassen möchten. © Nolgong
    3. Wählen Sie zunächst ein Thema und dann einen Artikel aus, den Sie verfassen möchten.
  • Zum Verfassen des Artikels suchen Sie sich die im Raum verteilten Bausteine für die sechs „W-Fragen“ zusammen. © Nolgong
    4. Zum Verfassen des Artikels suchen Sie sich die im Raum verteilten Bausteine für die sechs „W-Fragen“ zusammen.
  • Nach dem Spielende können Sie sich aus Ihren Artikeln Ihre eigenen Zeitung zusammenstellen. © Nolgong
    5. Nach dem Spielende können Sie sich aus Ihren Artikeln Ihre eigenen Zeitung zusammenstellen.

Wann und wo

Der Launch des interaktiven Spiels findet am 17. Januar 2019 in den Räumen der Gedenkstätte Berliner Mauer statt. Am 24. Januar 2019 feiert das Spiel in der Nähe der symbolträchtigen Dorasan Station seine koreanische Premiere. Die beiden Premieren sind nur für geladene Gäste. Anschließend kann „Mauerspechte“ in Berlin und Seoul gespielt werden.

Wall Peckers Illustration 3 © Nolgong

17. Januar 2019
Premiere des Spiels in Berlin

Am Donnerstag, den 17. Januar 2019 wird das Spiel zum ersten Mal in Deutschland im Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer gespielt.

Mauerspechte Ausstellung Berlin © Nolgong

18. Januar - 3. Februar 2019
Mauerspechte in Berlin

Ab dem 18. Januar bis zum 3. Februar 2019 ist „Mauerspechte“ in der Gedenkstätte Berliner Mauer spielbar.

Wall Peckers Illustration 2 © Nolgong

24. Januar 2019
Premiere des Spiels in Dorasan

Am Donnerstag, den 24. Januar 2019 wird das Spiel zum ersten Mal in Korea in Dorasan nahe der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea gespielt.

Mauerspechte Ausstellung Seoul © Nolgong

26. Januar - 9. Februar 2019
Mauerspechte in Seoul

Ab dem 26. Januar bis zum 9. Februar ist „Mauerspechte“ in der Seoul Citizen’s Hall (City Gallery) spielbar.


Wer

„Mauerspechte – von der DMZ zur Berliner Mauer“ ist ein Projekt des Goethe-Instituts Korea und Nolgong.

In Kooperation mit ARKO - Arts Council Korea - und mit fachlicher Unterstützung durch die Stiftung Berliner Mauer.

Anfragen zum Projekt: wallpeckers@goethe.de