Fatih Akin
Soul Kitchen

Soul Kitchen; © © Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG Soul Kitchen; © Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG
Der Grieche Zinos betreibt in einer alten Fabrikhalle das Restaurant Soul Kitchen. Seine überschaubare Stammkundschaft schätzt es zu wissen was auf den Tisch kommt und bleibt daher zunächst weg, als er den exzentrischen Spitzenkoch Shayn engagiert. Richtig stressig wird’s für den von einem Bandscheibenvorfall geplagten Zinos, als plötzlich sein Bruder Illias auftaucht, der eigentlich im Gefängnis sitzen sollte und seine Freundin Nadine beschließt für eine Stelle als Auslandskorrespondentin nach Shanghai zu ziehen. Hin und hergerissen zwischen seiner Liebe zu Nadine und seinem Restaurant, das sich in der Zwischenzeit zu einem Szenetreff zu mausern beginnt und ins Radar der Immobilienhaie rückt, muss Zinos sich entscheiden: Will er gehen oder bleiben?     
 
Als Zeichen gegen Gentrifizierung wählte Fatih Akin für den Film Soul Kitchen Drehorte, die von Verdrängung gefährdet waren. Das Soul Kitchen selbst blieb nach den Dreharbeiten bestehen und entwickelte sich zu einem beliebten Kultur- und Konzertort, bis es im Juni 2013 aus Gründen der Baufälligkeit geschlossen wurde.

Top