Ashani Shalika Ranasinghe
Sri Lanka

Ashani Shalika Ranasinghe Foto: Goethe-Institut Korea/OZAK
Ashani Shalika Ranasinghe Foto: Goethe-Institut Korea/OZAK
Ashani Shalika Ranasinghe studierte zunächst Deutsch, Japanisch und Fine Arts und absolvierte anschließend ein Masterstudium in Linguistik an der Universität von Kelaniya. Seit dem Jahr 2000 ist sie dort als Dozentin für Deutsche Sprache tätig.
 
2006 begann Ashani Shalika Ranasinghe Romane und Kurzgeschichten, hauptsächlich aus der deutschen Literatur zu übersetzen. Neben ihrer Tätigkeit als Übersetzerin ist sie beim National Institute of Education für die Erstellung von Lehrplänen und Lehrbüchern für fortgeschrittenen Deutschunterricht zuständig. In dieser Funktion führt sie auch Seminare für Deutschlehrer durch. 2016 nahm sie an einem Seminar für ausländische Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer in Göttingen sowie an einer Lehrerfortbildung des Goethe-Instituts Sri Lanka in Colombo teil.

Ashani Shalika Ranasinghe hat mehrere Stipendien erhalten, unter anderem Sprachkursstipendien an der Universität Freiburg und am Goethe-Institut in Düsseldorf. Sie lebt in Kelaniya unweit von Colombo.      
 
Ashani Shalika Ranasinghe über Social Translating

Es ist weniger „Die Welt im Rücken“ als vielmehr „Die Kollegen im Rücken“.


 

Auswahl an übersetzten Titeln

Patrick Süskind: Das Parfum. Fast Publication, 2012

Tatiana de Rosnay: Sarahs Schlüssel. Fast Publication, 2011

Sheila Hochen: Emma und Ich. Fast Publication, 2009

Wolfgang Borchert: Ausgewählte Kurzgeschichten. Godage, 2006
  Seitentrenner 1
Top