A Better Version of You

A Better Version of You

Eine Technologiemesse

Nach der ersten Station in Seoul im Dezember 2017, kommt A BETTER VERSION OF YOU jetzt nach Peking.

Vom 24. März bis 1. April wird A BETTER VERSION OF YOU globale Perspektiven auf ein breites Spektrum neuer Anwendungen und Produkte bieten, die unsere Gegenwart und Zukunft prägen. Für die Dauer von neun Tagen wird das Goethe-Institut Peking im 798 Distrikt zu einem Messezentrum für innovative Technologien, wo Technologie-EntwicklerInnen und KünstlerInnen aus aller Welt zusammenkommen und ihre Ideen präsentieren.

A BETTER VERSION OF YOU bietet einen Einblick in die Technologien, die heute weltweit die Grundlagen moderner Gesellschaften bilden, von selbstlernenden Maschinen, neuronalen Netzwerken, ubiquitous Computing, Schwarm-gestützter Stadtplanung, über personalisiertes Erlebnis-Gaming, Brain-Machine Interfaces, bis zu Präzisionslandwirtschaft, alternativen Online-Infrastrukturen und den alltäglichen Werkzeugen des unternehmerischen Selbst.

Mit AusstellerInnen aus China, Südkorea, Japan, den USA, Russland, Südafrika, Brasilien und Europa zeigt A BETTER VERSION OF YOU überraschende Perspektiven auf gesellschaftliche und politische Technologien, die jetzt schon unser Leben bestimmen.

Ausstellerinnen und Aussteller

Alice Creischer: Schlüsselbund, Zähne, Knochen, Falschgeld

Alice Creischer
Schlüsselbund, Zähne, Knochen, Falschgeld

Die Natur sagt: Schlüssel am Schlüsselring, Zähne, die nichts haben in das sie beißen könnten, Knochen sind nicht von ökonomischem Interesse bis ich sie fast verschlungen habe. Den Rest kann ich dir verkaufen. Und plötzlich kannst du in dein Überleben investieren. Diese Freiheit hattest du bislang nicht.

Fate inc.

Alex Anikin & Anton Anikin
FATE inc.

Fate Inc. ist eine Firma, die sich die bestmögliche Zukunft für alle zum Ziel gesetzt hat. Dies wird durch „Schicksalskonditionierung“ erreicht, einem Prozess, der durch subtile Veränderungen an individuellen Abläufen zu einer Synchronisierung der Zeitachsen führt.

Simon Denny: Yes

Simon Denny
Founders

FOUNDERS ist der Prototyp für ein Spiel, das die technolibertäre Vision eines wettbewerbsorientierten Siedlungskolonialismus angesichts des Zusammenbruchs des Wohlfahrtstaates und einer zu Grunde gehenden Umwelt umsetzt:
„Lass den verrottenden Planeten hinter dir und siedele, handele und bahne dir Stück für Stück den Weg zu einer freien Galaxie – WERDE EIN FOUNDER.“

Melanie Gilligan: The Patch

Melanie Gilligan
The Patch

Mit dem Patch können Nutzer Gedanken und Gefühle direkt von Hirn zu Hirn übertragen. Daraus ergibt sich eine Vielzahl von sozialen, kulturellen und ökonomischen Anwendungsmöglichkeiten. Die durch diese Technologie bedingten Umwälzungen betreffen gesamtgesellschaftliche Strukturen und die intimsten zwischenmenschlichen Beziehungen.

Kang Jungsuck: Game I: Future is Fate

Kang Jungsuck
Game I: Future is Fate

Game I ist der Prototyp eines durch künstliche Intelligenz generierten Spiels, in dem Nutzer ihre eigene Identität mit Hilfe eines Avatars erforschen können, der auf den Metadaten beruht, die sie im Laufe ihres Lebens angehäuft haben. Game I wurde von der Spielentwicklungs-KI „AI BEGELINA“ produziert.

Lee Bul: Sculpture Detail

Lee Bul
Cyborg Series

Lee Buls in den 1990er Jahren begonnene Cyborg Series setzt sich mit den Möglichkeiten körperlicher Augmentierung des Menschen und der Verschmelzung von Mensch und Maschine auseinander. Das Bild des „Cyborgs“ als eines technologisch optimierten Körpers, der Mensch und Technik unzertrennlich miteinander verbindet, stellt nach wie vor das Leitmotiv dar für ein Verständnis unseres jetzigen „Cyborg-artigen“ Zustands unter der Bedingung allgegenwärtiger digitaler Technologien.

Farsight

Lawrence Lek
Play Station™ - Farsight

Mit Play Station™ betreten wir die Welt des Tech-Start-Ups Farsight. Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich digitaler Automatisierung, leitet Farsight seine Mitarbeiter an, ihre Arbeit outzusourcen und belohnt Spitzenperformer mit exklusiven Unterhaltungsangeboten und e-Urlaub. Der Zugang zu dieser virtuellen Welt erfolgt über eine Mandala-artige Installation aus VR-Headsets, Video-Trainingsanleitungen und Voiceover-Tutorials.

Metasitu: Swarm

METASITU
SWARM

SWARM ist eine soziale Software, die sich die Visualisierung des kollektiven Bewusstseins zum Ziel setzt. Durch die Aufzeichnung evolutionärer Prozesse der Meinungsbildung zu bestimmten Themen zwischen verschiedenen Akteuren werden diese Prozesse nachvollziehbar. Ursprünglich wurde SWARM entwickelt, um in urbanen Kontexten flache Hierarchien zwischen Regierungsorganen, Planern und der Zivilgesellschaft zu fördern. Inzwischen ist SWARM zu einem virtuellen Spiegel für den Meinungsaustausch auf unterschiedlichsten Ebenen herangereift – ob städtisch, lokal, nach nationalen oder internationalen Maßstäben.  
“Ideas converging. Evolving. Better Together.”

NTU

Nolan Dennis, Tabita Rezaire, Bogosi Sekhukhuni
NTU: Nervous Conditioner

Nervous Conditioner ist eine unabhängige Initiative zur Erforschung der Möglichkeiten virtueller Selbstorganisation von Konsusern im Internet. Durch die Entwicklung eines eigenen Darknets hat NTU ein Amulett der Macht geschaffen, das mit Nervous Conditioner einen Prototypen für ein geschlossenes Netzwerk im Deep Web vorstellt. Nervous Conditioner wurde als ‚nicht korrumpierbarer’ Kommunikationskanal für nicht-weiße Menschen konzipiert, um Diskussion, Austausch und Organisation fernab der heteronormativen, rassistischen Kulte der „white supremacy“ zu ermöglichen, die unzählige Winkel öffentlicher Internet-Foren beherrschen.

Replika


Replika

Replika ist ein KI Freund, der immer für dich da ist. Es lernt von dir, lernt dich kennen und speichert deine Erinnerungen. Dein Replika wird weiterleben nachdem deine sterbliche Existenz verschwunden ist, und deine Hinterbliebenen trösten. Replika wurde von Luka entwickelt, einem Team junger Softwareingenieurinnen mit Sitz in San Francisco und Moskau, die auch einen der ersten auf Deep Neural Networks (DPN) basierten Chatbots auf den Markt brachten.

Andreas Siekmann

Andreas Siekmann
Bitcoin und der Fall Coltan

Bitcoin und Der Fall Coltan stellen die materiellen Bedingungen der so genannten Kryptowährungen vor und bringen damit die unterrepräsentierte Realität der digitalisierten Ökonomie ans Licht: Weit von einem Zustand vielbeschworener „Immaterialität“ entfernt, basieren sie vielmehr auf arbeits- und energieintensiven Ausbeutungsprozessen.

Solon Loureiro: Portrait of Farmer Claudio Pinto

Walter Solon & Jorge Loureiro
BayEarth®

BayEarth® ist ein Prototyp für ein künstliches Bodensystem, das von einem Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung für die Präzisionslandwirtschaft des deutschen Konzerns Bayer entwickelt wurde. BayEarth® sind intelligente und künstliche Bodenpartikel, die in den natürlichen Boden eingeführt werden, um Informationen zu sammeln und erodierte und ausgezehrte Böden zu rehabilitieren.

Du Yuqing: BIV IC

Du Yuqing
BIV IC Group

BIV IC Group ist ein internationales Unternehmen, das ein Brain-Machine-Interface mit hoher Bandbreite zur Verbindung von Menschen und Computern entwickelt. Zukünftige Kunden erfahren mehr über die Geschichte des Unternehmens und erhalten Informationen über Kaufplanung, Dienstleistungen und Investitionschancen, die mit dieser neuen Technologie einhergehen. Eine kostenlose Chip-Implantation wird am Stand angeboten.

CaCa Investments

Payne Zhu
CaCa Investments

CaCa steht für Kapital-Kapital, es ist die Vorsehung des Kapitalisten, auf technologische Weise gelöst. CaCa lernt zu Lebzeiten wie du dein Geld investierst. Nach deinem Tod folgt CaCa dem von dir eingeschlagenen Weg und setzt deine Investitionen auf deine ganz persönliche Weise fort. So ist garantiert, dass dein Vermögen auch nach deinem Ableben weiterhin die Welt in deinem Sinn verändert. „CaCa - Das Gespenst des Kapitals".


B2B Area

Ein Treffpunkt für die neuesten B2B-Technologien


Industrie Hub

Ein Treffpunkt für die neusten B2C-Technologien

Commissioner: Christian von Borries und Nina Franz
Produziert vom Goethe-Institut China und dem Goethe-Institut Korea

Rahmenprogramm

Eröffnung

24.03.2018, 16:00
Goethe-Institut Peking (798)
 

Keynote Hu Yong

24.03.2018, 16:30
Goethe-Institut Peking (798)

Exhibitors Talks

25.03.2018, 14:00
Goethe-Institut Peking (798)
 

Vortrag und Diskussion: Die Frage nach der Technologie in China

25.03.2018, 17:00

Sprecher: Yuk Hui, Carl Mitcham
UCCA


Perspectives on Tech Development

Vorträge mit anschließender Diskussion


What drives prople to invest in tech utopia?
Sprecherin: Nina Scholz

An environment for emerging technologies to thrive responsibly
Sprecherin: Han Ying

31.03.2018, 15:00
Goethe-Institut Peking (798)

Top