Goethe-Zertifikat B1

Sie möchten ...

  • in Deutschland ein Studienkolleg besuchen
  • in Deutschland leben und arbeiten
  • Ihren Lernerfolg auf der Stufe B1 nachweisen
  • ein offizielles und international anerkanntes Zertifikat

Das Goethe-Zertifikat B1 ist eine Deutschprüfung für Jugendliche und Erwachsene. Es bestätigt eine selbstständige Verwendung der deutschen Sprache und entspricht der dritten Stufe (B1) auf der sechsstufigen Kompetenzskala des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

Durch das Bestehen der Prüfung zeigen Sie, dass Sie ...

  • die Hauptinformationen verstehen können, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht.
  • die meisten Situationen bewältigen können, denen man auf Reisen in deutschsprachigen Ländern begegnet.
  • sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern können.
  • über Erfahrungen und Ereignisse berichten und Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben sowie kurze Begründungen oder Erklärungen geben können.

Voraussetzungen

  • Für das Goethe-Zertifikat B1 für Jugendliche wird ein Alter ab 12 Jahren empfohlen.
  • Für das Goethe-Zertifikat B1 für Erwachsene wird ein Alter ab 16 Jahren empfohlen.
  • Das Goethe-Zertifikat B1 setzt Sprachkenntnisse auf der dritten Kompetenzstufe (B1) des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) voraus.
  • Zum Erreichen dieser Stufe benötigen Sie – abhängig von Vorkenntnissen und Lernvoraussetzungen – 350 bis 650 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Zusatzinformation

  • Anträge zur Ausstellung eines Gesamtzeugnisses werden nur Online entgegen genommen und mit einer Gebühr von 25.000 KRW berechnet. Pro Person ist für das Gesamtzeugnis nur ein Blatt möglich.
  • Im Gesamtzeugnis kann man alle Module, die innerhalb eines Jahres bestanden wurden, ausgestellt werden.
  • Zwischen dem Goethe-Zertifikat B1 für Jugendliche und dem Goethe-Zertifikat B1 für Erwachsene gibt es keine Unterschiede im Schwierigkeitsgrad, einzig die Themen variieren. Empfohlenes Alter für Jugendprüfungen ist von 12 bis 16 Jahren.
  • Die ausgestellten Zeugnisse für die Jugendlichen- sowie für die Erwachsenenversion sind identisch.

Top