Wissenschaftskonferenz
Engineering for our Future

Engineering for our Future
Foto: ADeKo

9. Koreanisch–Deutsche Wissenschaftskonferenz

Kimdaejung Convention Center

Der Alumniverband Deutschland-Korea (ADeKo) wird mit der Unterstützung von vielen weiteren Partnern vom 16. bis 18. Oktober die 9. Koreanisch-Deutsche Wissenschaftskonferenz (Joint Korean-German Conference) mit dem Thema „Engineering for our Future“ in Gwangju veranstalten. Die Konferenz wird jährlich organisiert und wurde bis 2015 ausschließlich in Korea gehalten. Seit letzem Jahr findet sie abwechselnd in Deutschland und Korea statt, dieses Jahr das erste Mal außerhalb Seouls. Es werden 500 koreanische und deutsche Teilnehmer aus Wissenschaft, Lehre, Politik und Wirtschaft erwartet.

Die Konferenz wird sich mit verschiedenen Themen aus den Bereichen des Engineerings befassen, unter anderem Nachhaltige Energie und Elektromobilität, Robotik und Automatisierung, Gesundheitsfürsorge und Medizintechnik und „Smarte“ Planung für Stadtregionen. Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Stadt Gwangju, das Gwangju Convention & Visitors Bureau, die Botschaft der Republik Korea in Deutschland, KISTEP (Korea Institute of S&T Evaluation and Planning), STEPI (Science and Technology Policy Institute), RRI (Robotics Research Institute der Chonnam National University), das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), Continental, DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst), Fresenius, GIST (Gwangju Institute of Science and Technology), Hyundai Motor Groups, KEPCO (Korea Electric Power Corporation), Max Aicher Corporation und Siemens.

Details

Kimdaejung Convention Center

30, Sangmunuri-ro, Seo-gu
Gwangju

Sprache: Eröffnungsrede/Plenarreden: Koeranisch, Deutsch, Englisch mit Simultandolmetschung. Sessions: Englisch
+82 2 3785 0654
info@adeko.or.kr