Gespräch Die Gläserne Übersetzerin

Übersetzertag Foto (Detail): © List Verlag / Bookroad Verlag

Fr, 30. September 2022
19:00 Uhr

Goethe-Institut Korea Bibliothek

Im Gespräch mit der Übersetzerin, Jina Kim, von „Schneewittchen muss sterben“

Übersetzerin Jina Kim Foto (Detail): © privat Der Internationale Übersetzertag, oder auch Hieronymustag genannt, wird seit 1991 jährlich am 30. September gefeiert. Dies ist der Todestag des heiligen Hieronymus, des Schutzheiligen der Übersetzer. Das Goethe-Institut Korea lädt Sie an diesem Tag zu einem Gespräch mit der Übersetzerin Jina Kim ein, um die Rolle der Übersetzer*innen im Alltag sichtbar zu machen.

In einer Zeit fortschreitender Globalisierung ist die Kunst der Übersetzung nicht nur eine Voraussetzung für Kommunikation, sondern auch für die Förderung von Kultur und Wissenschaft. Ob bei Nachrichten, Kinofilmen, TV-Serien, Literatur oder einfachen Bedienungsanleitungen, Übersetzungen verbreiten Wissen und bringen Menschen und Kulturen zusammen.

Jina Kim ist die Übersetzerin der beliebten Nele Neuhaus Krimis. Das bekannteste Buch in Korea ist vermutlich „Schneewittchen muss sterben“, welches in diesem Jahr als TV-Serie erscheinen soll. Sie wird mit dem Publikum über ihre Aufgaben und Herausforderungen als Übersetzerin sprechen. Jina Kim studierte Pädagogik und Theater an der Freien Universität Berlin und war als Dozentin an der Universität Duisburg-Essen tätig. 2002 erschien ihre erste Übersetzung („Feuchtgebiete“ von  Charlotte Roche), seitdem hat sie über zwanzig Titel übersetzt.


Anmeldung: Eun-hae.joo@goethe.de
 

Zurück