Vorlesewettbewerb Vorlesewettbewerb

Tanz der Tiefseequalle © Goethe-Institut Korea

Fr, 15. November 2019
17:00 Uhr

Goethe-Institut Seoul

132, Sowol-ro, Yongsan-gu
Seoul

Aktion zum Bundesweiten Deutschen Vorlesetag

Jeweils am dritten Freitag im November wird in Deutschland seit mehr als zehn Jahren der Bundesweite Vorlesetag durchgeführt. An den unterschiedlichsten Orten wie Kindergärten, Schulen, Bibliotheken, Museen, Geschäften und Parks wird vorgelesen. Menschen aller Altersstufen lesen aus ihren Lieblingsbüchern oder aus aktuell diskutierten Werken.
 
Auch im Goethe-Institut Korea laden wir Sie am 15. November 2019 zu einem Vorlesewettbewerb ein. Gelesen wird ein  Auszug aus dem Roman „Tanz der Tiefseequalle“ von Stefanie Höfler.
 
Eine Jury bewertet den besten Vortrag, der mit einem Sprachkursstipendium am Goethe-Institut Seoul belohnt wird. Darüber hinaus gibt es noch weitere attraktive Preise. Alle interessierten Sprachkursteilnehmerinnen und -teilnehmer des Goethe-Instituts, Studentinnen und Studenten des Fachs Germanistik und Literaturfreunde sind zur Teilnahme eingeladen.
 
Mit diesen Schritten bewerben Sie sich für den Vorlesewettbewerb:
  1. Bitte melden Sie sich per Mail unter bibliothek-seoul@goethe.de bis zum 3. November für den Vorlesewettbewerb an. Sie erhalten umgehend nach der Anmeldung den Vorlesetext per E-Mail.
  2. Senden Sie uns ein Video per Mail unter bibliothek-seoul@goethe.de, in dem Sie einen kurzen Abschnitt aus dem Text des Wettbewerbs vorlesen. Das Video sollte nicht länger als eine Minute sein. Das Video für die Qualifikationsrunde des Wettbewerbs muss bis zum 10. November in unserer Bibliothek eintreffen.
  3. Das Ergebnis der Qualifikationsrunde wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 12. November per E-Mail mitgeteilt.
  4. Die ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten werden am 15. November in der Bibliothek des Goethe-Instituts zum Vorlesewettbewerb antreten.
  5. Bringen Sie Ihre Freunde mit. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich willkommen.
 
Fragen zum Wettbewerb beantworten wir gern.

Zurück