Heiner Goebbels in Almaty Präsentation des Buches „Ästhetik der Abwesenheit“

Der renommierte deutsche Komponist und Regisseur des Musiktheaters Heiner Goebbels ist zu Gast in Almaty. Heiner Goebbels folgt der Einladung des Zentrums universeller Künste ORTA und des Goethe-Instituts Kasachstan. Am 15. März 2018 wird er im Rahmen einer öffentlichen Vorlesung die russische Fassung seines Buches „Ästhetik der Abwesenheit“ vorstellen.  
 
15.03.2018 um 15:00  
Aurora Space, Schambyl-Str. 55/57, Almaty
 
Eintritt frei
 
Seit 1999 ist Heiner Goebbels Professor für Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Für seine künstlerische Arbeit wurden ihm zahlreiche internationale Ehrungen zuteil. Darunter der „Europäische Theaterpreis“ 2001, der prestigeträchtige internationale „Ibsen-Preis“ 2012 sowie der „Franco Quadri Preis“ für sein Lebenswerk 2015.
 
Lesen Sie hier ein Interview von Rustem Begenow, dem kasachischen Theaterregisseur mit Heiner Goebbels in russischer Sprache: https://vlast.kz/persona/27042-hajner-gebbels-teatralnyj-rezisser-a-ne-smotru-teatr.html