Bekanntgabe der Gewinner

Unsere Gewinner
© Sergey Astrelin

In Astana fand die letzte Feier der Wächter des Magischen Energieflusses statt, bei der die Gewinner des Spiels "Urbane Ecken" bekannt gegeben wurden.

Moderator der Endrunde Ruslan Schischkovsky und sein Wächterteam  vom Deutschen Jugendclub "Diamant" der Deutschen Gesellschaft von Astana © Sergey Astrelin Auf Beschluss der Jury, die neben den Mitarbeitern des Goethe-Instituts auch Vertreter des Akimats Astana und der Kasachischen Vereinigung zur Erhaltung der Biodiversität (ACBK) umfasste, wurden die Preise wie folgt verteilt:

1. Platz - Yasmina Alina (Preis: Elektroroller)

2. Platz - Orynbasar Kaldarbek (Preis: Fahrrad)

3. Platz - Klara Kairatova (Preis: ipad)

4. Platz - Ayia Talgatova (Preis: Smartphone)


Auftritt der Musikgruppe "Lime Band" © Sergey Astrelin Die Spieler mit den Spitznamen AISHA 16 und @ana0110sta bekamen die Möglichkeit für ihre Kreativität und ihr Engagement den Korgaldschinski Nationalpark zu besuchen und die Wanderung seltener, auf der Roten Liste stehender Vogelarten zu beobachten.  

Denkwürdige Momente © Sergey Astrelin Den Hauptpreis - eine einwöchige Reise nach Deutschland für zwei Personen – gewann die permanente Teilnehmerin aller Stadien des Spiels und der Projektarbeit, die Autorin mehrerer Stationen von "Urbane Ecke", Mitarbeiterin eines Architekturbüros in Astana, Damilya Katrenova. Sie wird bereits im November dieses Jahres eine Schnupperreise unternehmen und in die magische Atmosphäre des vorweihnachtlichen Berlins eintauchen können.

Gewinnerin des Hauptpreises Damilya Katrenova © Sergey Astrelin Der Wächterrat gratuliert den Gewinnern des Spiels und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg im Studium und bei der Arbeit. Ein besonderer Dank geht an alle Wächter, die drei Jahre lang versuchten, den magischen Energiefluss im Gleichgewicht zu halten, einen wichtigen Beitrag zur Lösung der Umweltprobleme ihrer Heimatstadt zu leisten und lernten mit der Umwelt zu interagieren. Ihr seid die Besten!