7. Deutsche Filmwoche im Libanon
23. Sep. - 02. Okt. 2021

Deutsche Filmwoche Beirut | 23. Sep. - 02. Okt. 2019 © Design: Karim Farah

Deutsche Filmwoche 2021 im Libanon

Das Goethe-Institut freut sich nach der Absage im Jahr 2020 die Rückkehr der deutschen Filmwoche bekannt zu geben. Diese wird in Zusammenarbeit mit dem Metropolis Cinema präsentiert.
 
Das Programm in diesem Jahr umfasst sieben aktuelle und international beachtete deutsche Filme - von Thrillern und Dokumentarfilmen über Wohlfühlkomödien bis hin zu Familienfilmen möchte diese Ausgabe erheitern, inspirieren und unterhalten. Zudem schaffen wir Räume für Reflexion und gemeinsame Gespräche und dafür die Aufmerksamkeit auf andere Realitäten zu lenken.
 
Die Filmwoche präsentiert unter anderem Entdeckungen der letzten Berlinale: Christian Petzolds Undine – eine zeitgenössische Version einer mythischen Wassernymphe, die zum Menschen wird mit Paula Beer in der Hauptrolle, welche dafür mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde; Berlin Alexanderplatz von Burhan Qurbani – eine Verfilmung des Romans von Alfred Döblin. Und nicht zuletzt Dominik Grafs Wettbewerbsbeitrag Fabian oder Der Gang vor die Hunde, basierend auf dem 1931 erschienenen Buch von Erich Kästner. Darin treffen Tom Schilling und Saskia Rosendahl in einer gemeinsamen schauspielerischen Glanzleistung erneut aufeinander.
 
Das Programm zeigt mit Oeconomia von Regisseurin Carmen Losmann einen Dokumentarfilm, der die Wirkungsmechanismen des Kapitalismus und des Bankensystems unter die Lupe nimmt, sowie die politische Satire Curveball von Johannes Naber, welche die Verwicklung der deutschen Geheimdienste mit einem unzuverlässigen Informanten aufdeckt. Dessen Aussagen dienten als Rechtfertigung für die im Jahr 2003 erfolgte US-Invasion im Irak – eine groteske, manchmal surreale, aber „leider wahre Geschichte“, wie es der Filmuntertitel treffend auf den Punkt bringt.
 
Im diesjährigen Programm gibt es viel zu entdecken und wir freuen uns Sie bei den Vorführungen zu sehen! Um ein breites Publikum zu erreichen, werden die Filme in dieser Ausgabe erstmalig an verschiedenen Orten im Libanon gezeigt.
 
Um die Sicherheit des Publikums und des Personals zu gewährleisten, müssen alle COVID-19-Maßnahmen eingehalten werden. Bitte beachten Sie die untenstehenden detaillierten Anforderungen:

  • Obligatorische Online-Reservierung
  • Mindestabstand von 1m zu anderen Personen
  • Maskenpflicht bei Anwesenheit an den Veranstaltungsorten

Reservierungen sind obligatorisch und sollten online über den folgenden Link: MetropolisCinema.net vorgenommen werden.
Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt und Reservierungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
* Der Eintritt für alle Veranstaltungen der 7. deutschen Filmwoche ist kostenlos.

Filmvorstellungen

Tickets

Reservierungen sind obligatorisch und sollten online über den folgenden Link: MetropolisCinema.net vorgenommen werden.
Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt und Reservierungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
* Der Eintritt für alle Veranstaltungen der 7. deutschen Filmwoche ist kostenlos.

Partner

Veranstaltungsort