Laboratory of Arts

4. Edition 2017

Laboratory of Arts – Fourth Edition 2017 © Ettijahat

Syrische Kulturschaffende brauchen Unterstützung, auch und gerade im Exil. Deshalb kooperiert das Goethe-Institut Libanon mit der syrischen Organisation Ettijahat – Independent Culture und bietet Kulturstipendien für syrische Kulturschaffende an.

Die vielfältige syrische Kulturproduktion ist durch den seit über sechs Jahren anhaltenden Krieg stark beeinträchtigt. Ein Großteil der syrischen Kulturschaffenden lebt im Exil, wo es kaum finanzielle Unterstützung für ihr Schaffen gibt. Deshalb vergibt die syrische Organisation Ettijahat, die sich für die Förderung von syrischer Kunst einsetzt, in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Libanon 20 Kulturproduktionsstipendien an syrische Künstlerinnen und Künstler. Im Rahmen des „Laboratory of Arts“ werden Stipendien in fünf Kategorien vergeben: Film und Animation, Theater und Performance, Bildende Kunst, Musik und Literatur.    

Der syrischen Migrationsbewegung nach Europa folgend, wurde das Förderprogramm vom Nahen Osten nach Europa ausgedehnt, wo ein Großteil der syrischen Künstlerinnen und Künstler mittlerweile lebt. Sie werden ihre Ergebnisse am Ende der Förderzeit in mehreren europäischen Großstädten auf Kunstplattformen ausstellen, um so Vorurteile und Stereotype abzubauen und den Dialog zwischen Geflüchteten und den Aufnahmegesellschaften zu intensivieren.

Werkschau: MINA - Artistic Ports and Passages

Da viele syrische Künstler_innen aktuell im Exil - abgekoppelt von ihrem lokalen Publikum - leben, initiierte Ettijahat-Independent Culture vom 30.11. - 03.12. die Plattform MINA - Artistic Ports and Passages in Beirut, auf der ihre Arbeiten gezeigt wurden. Es wurden verschiedene Projekte vorgestellt, die durch das Laboratory of Arts-Programm gefördert wurden. Die multidisziplinäre Kunstplattform stellte die Arbeiten von Film- und Theaterregisseuren, bildenden Künstler_innen, Musiker_innen und Schriftsteller_innen vor, die in Syrien, Libanon, Deutschland und Frankreich leben. Darüber hinaus gab es Diskussionen über ihr Leben und ihre kreativen Erfahrungen in Damaskus und im Ausland.

  • MINA | Performance | The Math Book von Hiba Alansari Ettijahat Independent Culture/ Amr Kokash
    MINA | Performance | The Math Book von Hiba Alansari
  • MINA | Diskussion | An Arab World Without Artist Goethe-Institut Libanon/ Alia Haju
    MINA | Diskussion | An Arab World Without Artist
  • MINA | Music Concert | Jiyan | Ary Jan Sarhan, Sara Darwish Ettijahat Independent Culture/ Amr Kokash
    MINA | Music Concert | Jiyan | Ary Jan Sarhan, Sara Darwish
  • MINA | Installation | Marriage Contract von Raed Zeno Goethe-Institut Libanon/ Alia Haju
    MINA | Installation | Marriage Contract von Raed Zeno
  • MINA | Meet the Artist | Installation Goethe-Institut Libanon/ Alia Haju
    MINA | Meet the Artist | Installation
  • MINA | Film screening | Home of the Rivers von Maya Mounyer Goethe-Institut Libanon/ Alia Haju
    MINA | Film screening | Home of the Rivers von Maya Mounyer
  • MINA | Reading | Temporary Stay von Chrystèle Khodr Ettijahat Independent Culture/ Amr Kokash
    MINA | Reading | Temporary Stay von Chrystèle Khodr
  • MINA | Music Concert | L'Oud whispers | Mohannad Nasser Goethe-Institut Libanon/ Alia Haju
    MINA | Music Concert | L'Oud whispers | Mohannad Nasser
  • MINA | Film screening | 300 Miles von Orwa Al Mokdad Goethe-Institut Libanon/ Alia Haju
    MINA | Film screening | 300 Miles von Orwa Al Mokdad

Laboratory of Arts – Ein Einblick in die 3. Ausgabe 2016

In Kooperation mit Ettijahat – Independent Culture
Ettijahat

Ettijahat © Ettijahat