Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Kälam – ein Ort für kulturelle Begegnungen ©Kälam

Über Kälam

Diese Initiative des unabhängigen Kulturschaffenden Kirutharshan Nicholas will Brücken zwischen Künstlern*innen, Schriftstellern*innen, Intellektuellen und Kreativen aus Jaffna, Deutschland und der Welt bauen. Kälam ist eine interaktive Schnittstelle für Austausch und Kollaborationen und unterstützt insbesondere Kunstschaffende, die sich jenseits des traditionellen Spektrums bewegen.

Kälam möchte den "kulturellen Durst" im Norden durch Kollaboration mit dem Goethe-Institut und anderen Partners stillen.

Kälam ist Veranstaltungsort von Foto-Ausstellungen, Filmvorführungen, Seminaren, literarischen Begegnungen sowie künstlergeleiteten Workshops. Zudem bietet Kälam Tänzern*innen und Theaterschaffenden mit einem Interesse für zeitgenössische Praxis eine Heimat.

In Kooperation mit dem Goethe-Institut wird Kälam langfristig auch deutschen Sprachunterricht anbieten, um diese Lücke im Norden zu schließen.

Das Wort Kälam hat im Tamilischen viele Bedeutungen, durch seine Schreibweise mit dem Umlaut "ä" wird seine korrekte Aussprache unterstützt und gleichzeitig auf den Deutschlandbezug des Projektes hingewiesen.      

Kälam auf Facebook
Kälam © Kälam

Online-Serie
Digitale Kulturelle Begegnungen

Nach der offiziellen Eröffnung am 18. Februar 2020, sollte Kälam eigentlich schon bald Veranstalter und Veranstaltungsort für Ausstellungen und genreübergreifende kulturelle Events werden. Mit dem Ausbruch der globalen Covid19 Pandemie und der darauf folgenden landesweiten Ausgangsperre, musste die ursprüngliche Vision überdacht und angepasst werden. 

1st Anniversary Kälam ©Kälam

Grund zur Feier
Ein Jahr Kälam

Kälam - ein Raum für kulturelle Begegnungen - wird ein Jahr alt. Am 18. Februar 2021 wurde zu diesem Anlass die Ausstellung "One & Many" des Dichters und Künstlers P. Ahilan eröffnet und vor geladenen Mitglieder*innen der kreativen Gemeinschaft Jaffna's eine Reihe zeitgenössischer Performances dargeboten. 

The Story of Oluvil Pallakkadu Elephants ©Tharmapalan Tilaxan

Foto-Ausstellung
Die Geschichte der Oluvil Pallakkadu Elefanten

Tharmapalan Tilaxan hat die Oluvil Pallakkadu Elefanten, deren Lebensraum zu einer Mülldeponie mitten im Dschungel der Ostprovinz geworden ist, über viele Monate beobachtet und dokumentiert, welche Gefahren dies für die lokale Elefantenpopulation bedeutet.

Top