3:0 für Deutsch Die Gewinner vom Hermann Sudermann Gymnasium zu Gast in Berlin

Die Gewinner des Wettbewerbs „3:0 für Deutsch“ waren für drei Tage in Berlin und haben einiges zu berichten. Ein Höhepunkt des Europafinals war der Besuch des Bundesliga- Heimspiels von Hertha BSC gegen Hamburger SV im Olympiastadion.

  • Fußball-Wochenende in Berlin 1 Foto: Laimutė Tolmačiova
  • Fußball-Wochenende in Berlin 2 Foto: Laimutė Tolmačiova
  • Fußball-Wochenende in Berlin 3 Foto: Laimutė Tolmačiova
  • Fußball-Wochenende in Berlin 4 Foto: Laimutė Tolmačiova
  • Fußball-Wochenende in Berlin 5 Foto: Laimutė Tolmačiova
  • Fußball-Wochenende in Berlin 6 Foto: Laimutė Tolmačiova
  • Fußball-Wochenende in Berlin 7 Foto: Laimutė Tolmačiova
  • Futbolo savaitgalis Berlyne 8 Nuotr.: Laimutė Tolmačiova

Vom 30. September bis 2. Oktober 2016 waren die Gewinner des Wettbewerbs „3:0 für Deutsch“ Tautvydas Špiegis, Edvardas Vlasovas, Gvidas Kubilius, Meda Alseikaitė, Emilija Dambrauskaitė und Sofija Selezniovaitė mit den Lehrerinnen Kristina Miliūnienė und Laimutė Tolmačiova zu Gast in Berlin. Die Reise nach Berlin war der Hauptpreis des im Frühling gewonnenen Wettbewerbs „3:0 für Deutsch“, der zum dritten Mal vom Goethe-Institut und dem Litauischen Fußballverband organisiert wurde.
 
Zusammen mit anderen Kindern aus Tschechien und Polen, die ebenfalls den Wettbewerb „3:0 für Deutsch“ in ihren Ländern gewonnen hatten, konnten wir die Hauptstadt Deutschlands aus der Nähe kennenlernen und ihre Sehenswürdigkeiten besichtigen.
 
Wir besichtigten die Reichstagskuppel, wo uns ein eigener Audio-Guide zur Verfügung stand. Der elektronische Kuppelführer erzählte uns in 20 Minuten alles Wissenswerte über das Reichstagsgebäude und seine Umgebung, den Deutschen Bundestag, die parlamentarische Arbeit und die Sehenswürdigkeiten von Berlin-Mitte. Sehenswert waren für die Kinder das Brandenburger Tor, das Symbol der deutschen Einheit, die East Side Gallery der ehemaligen Berliner Mauer mit originellen Bildern von verschiedenen Künstlern, sowie der Berliner Dom oder der historische Gendarmenmarkt, wo sich das Konzerthaus neben dem Deutschen und Französischen Dom befindet.
 
Ein Höhepunkt des Europafinals war der Besuch des Bundesliga- Heimspiels von Hertha BSC gegen Hamburger SV, das am 1. Oktober im großen Olympiastadion in Berlin stattfand. Zusammen mit mehreren Tausend deutschen Fans freuten wir uns über zwei Tore von Hertha BSC. Wir sahen nicht nur ein tolles Spiel, sondern waren auch von der besonders ansteckenden guten Stimmung beeindruckt. Das wird lange in unserem Gedächtnis bleiben.
 
Vor dem Bundesliga Spiel durften wir aber auch einen Blick auf das Leben der Fußballspieler an der Fußballakademie Hertha BSC werfen und fast zwei Stunden zusammen mit anderen Teilnehmern aus Tschechien, Polen und Deutschland Fußball spielen.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Organisator des Europafinals in Berlin Gerald Prell für den netten Empfang, für drei abwechslungsreiche Tage in der deutschen Hauptstadt Berlin, sowie bei den Organisatoren des Wettbewerbs - dem Goethe-Institut Litauen und dem Litauischen Fußballverein.