Vilija Sviderskytė ist litauische Landessiegerin von Jugend debattiert international 2019

Landesfinale Jugend debattiert international, 2019 Foto: Goethe-Institut/ Tomas Terekas

Vilnius, 18.04.2019

Die vier besten deutschsprachigen DebattantInnen Litauens haben im Landesfinale eine intensive und spannende Debatte zur Streitfrage „Soll der öffentliche Personennahverkehr kostenlos sein?“ geführt.
 
Um den Einzug ins Internationale Finale des Schülerwettbewerbs „Jugend debattiert international“ im Oktober 2019 in Budapest (Ungarn) kämpften vier Finalistinnen und Finalisten, die aus Schulverbundfinalen in Vilnius, Kaunas und Šiauliai als Siegerinnen und Sieger hervorgingen: Gabrielė Špiegytė vom H. Sudermann Gymnasium Klaipėda,  Paulius Vidutis vom Jesuitengymnasium Kaunas, Gabija Ulinskaitė vom Simonas Daukantas Gymnasium Šiauliai und Vilija Sviderskytė vom Žirmūnai Gymnasium Vilnius.

Vilija Sviderskytė vom Žirmūnai Gymnasium Vilnius konnte die Jury von ihrem rhetorischen Können überzeugen. Gemeinsam mit der  Zweitplatzierten Gabija Ulinskaitė vom Simonas Daukantas Gymnasium Šiauliai wird sie Litauen im Oktober beim Internationalen Finale in Budapest vertreten.
 
Dank der Unterstützung des Litauischen Zentrums für außerschulische Bildung können in diesem Jahr alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts zu der Finalveranstaltung nach Vilnius eingeladen werden.
 
Das Landesfinale ist der Höhepunkt des Wettbewerbsjahres in jedem der Projektländer. Insgesamt nehmen ca. 3.000 Schülerinnen und Schüler an 180 Sekundarschulen in zwölf Ländern Mittel- und Osteuropas teil. Jugend debattiert international stärkt die Debatte als Medium demokratischer Auseinandersetzung und fördert die aktive Mehrsprachigkeit in Europa. In Litauen läuft der Wettbewerb bereits seit 2006.
 
Jugend debattiert international – Länderwettbewerb in Mittel- und Osteuropa ist ein Projekt des Goethe-Instituts, der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ), der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen. In Litauen wird Jugend debattiert international vom Litauischen Zentrum für außerschulische Bildung unterstützt, das Landesfinale steht unter der Schirmherrschaft von Arnoldas Pranckevičius, Vertreter der Europäischen Kommission in Litauen.