Film Das freiwillige Jahr

Das freiwillige Jahr Foto (Ausschnitt): © Sutor Kolonko

Sa, 09.11.2019 -
Sa, 16.11.2019

Vilnius / Kaunas

Goethe-Salon in Scanorama

2018/19, 86‘, Deutschland
Regie: Ulrich Köhler, Henner Winckler
Drehbuch: Ulrich Köhler, Henner Winckler
Kamera: Patrick Orth
Produktion: Ingmar Trost
Darsteller: Sebastian Rudolph, Stefan Stern, Maj-Britt Klenke, Thomas Schubert
 
Urs ist alleinerziehender Arzt. Als engagierter Mensch kümmert er sich um seinen alkoholkranken Bruder Falk. Um zu verhindern, dass seine Tochter Jette nicht wie er in der Provinz hängen bleibt, überredet er sie zu einem Freiwilligen sozialem Jahr in Südamerika. Urs möchte seiner Tochter damit ein freies, selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Aber Jette ist hin- und hergerissen. Auf der einen Seite möchte sie ihre Jugendliebe Mario nicht zurücklassen. Auf der anderen Seite möchte sie auch den Erwartungen ihres Vaters gerecht werden. Schlussendlich entscheidet sich Jette für die Reise nach Costa Rica. Am Flughafen angekommen, plagen sie dann aber doch die Zweifel und sie versteckt sich vor ihrem Vater. Dieser muss feststellen, dass er das Glück seiner Tochter ebenso wenig erzwingen kann wie das eigene.

Festivals:
  • Das 72. Locarno International Film Festival 2019
Über den Regisseur:
Ulrich Köhlers Langfilmdebüt „Bungalow“ feierte im Panorama der Berlinale 2002 Premiere. Sein zweiter Kinofilm „Montag kommen die Fenster“ wurde auf der Berlinale 2006 im Internationalen Forum des jungen Films uraufgeführt und im selben Jahr mit dem Hessischen Filmpreis als Bester Spielfilm ausgezeichnet. Mit seinem dritten abendfüllenden Spielfilm „Schlafkrankheit“ wurde Ulrich Köhler 2011 in den Wettbewerb der Berlinale eingeladen. Dort ehrte ihn die Jury mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie. Beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen gewann „Schlafkrankheit“ den Filmkunstpreis.

09.11.2019, 14:50, Kinozentrum Skalvija
11.11.2019, 16:40, Forum Cinemas Vingis

16.11.2019, 13:10, Forum Cinemas Kaunas

Zurück