Videoporträt Riga Gaujas iela


Der Komplex in der Gaujas Straße wurde als Krankenhaus und Polizeikaserne mit geräumigem Club-Haus, Kantine und anderen Räumlichkeiten während der Sowjetzeit erbaut. Er diente auch als Strafvollzugsanstalt. Im Jahr 2006 wurde das Gebäude verlassen. Die geplante Renovierung bis zum Jahr 2010 für die weitere Nutzung durch das Rigaer Departement der staatlichen Polizei fiel der Wirtschaftskrise zum Opfer. Der Zustand des Gebäudes verschlechtert sich zunehmend, es steht auf der Liste ihre Umgebung abwertender Gebäude der Stadt Riga. Ähnlich einer Reihe leerstehender staatlicher Immobilien wartet der Komplex schon seit längerem auf Renovierung.