Alles geben!
Teilen und Tauschen

1974, Rom Foto: Michael Friedel

Im Goethe-Institut ist immer etwas los, wenn es um Deutschlernen, um Kultur und Themen aus Deutschland und vor allem um gemeinsame lettisch-deutsche Programme geht. Doch wir verstehen uns auch als Experimentierfeld: Zusammen mit lettischen Partnern wollen wir Dinge ausprobieren, Themen weiterdenken und interessante Kulturprojekte auf die Beine stellen. Für ihre Initiativen bieten wir ihnen einen Raum im Goethe-Institut und eine Plattform. Im Austausch dafür erhalten wir neue Impulse für unsere Arbeit und ungewohnte Einblicke in die Aktivitäten anderer Institutionen, Initiativen und Kollektive. Im Mittelpunkt von „Alles geben! Teilen und Tauschen“ stehen Netzwerk und Experiment, Offenheit und Partizipation.

Wir bieten zum Tausch: Unsere Räume im Zentrum Rigas, unser Netzwerk und vielleicht eine kleine finanzielle Unterstützung für Ihr Projekt.
Was wir uns erhoffen: Ihre Fantasie, Ihre Begeisterung, Ihre Kreativität.
Wer kann sich anmelden: Künstlerinnen und Künstler aller Sparten sowie spannende Initiativen aus dem Bereich Kultur und Zivilgesellschaft.
Gute Ideen entstehen immer im Austausch, im Gespräch. Deswegen möchten wir mit „Alles geben! Teilen und Tauschen“ zusätzlich auch eine Plattform bieten, auf der Künstler und Akteure aus Lettland ihre Projekte vorstellen, mit Gleichgesinnten diskutieren und vielleicht neue Allianzen schmieden.
 
Ihre Anmeldungen senden Sie bitte an Frau Antra Balode. Gerne beantwortet sie alle ihre Fragen und berät Sie zu den Möglichkeiten der Zusammenarbeit.
Antra.Balode@riga.goethe.org
 

Artikel