Linda Jahilo empfiehlt
Willkommen in meiner Wirklichkeit

Willkommen in meiner Wirklichkeit,  Autor: Hans Platzgumer © Milena Verlag, Wien, 2019 Der Schriftsteller und Komponist Hans Platzgumer hat sich vor seinem 50. Geburtstag Zeit genommen und über die Welt von heute einen autobiografischen Essay geschrieben, in dessen Brennpunkt unser immer komplizierter werdender Bezug zur Realität steht. Wer sonst könnte Experte in diesem Bereich sein als ein Schriftsteller, der im Schaffensprozess ständig zwischen unterschiedlichen Realitäten, zwischen der tatsächlichen und der erfundenen Welt, unterwegs ist! In seinen literarischen Werken (Weiß, Elefantenfuß, Am Rand u. a.) beschäftigte sich Platzgumer vor allem mit extremen Grenzsituationen. Im vorliegenden Essay analysiert er, wie die schnelllebige digitalisierte Welt unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit beeinflusst. Er versucht einen Modus zu finden, der es erlaubt, mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben.

Dem Autor zufolge behandelt er darin keine großen erkenntnistheoretischen Fragen, sondern widmet sich der Praxis – den Phänomenen, die er um sich sieht und erlebt und die seine Gedankenwelt beeinflussen. Nichtsdestotrotz hat Platzgumer Autoritäten wie Guy Debord, Friedrich Nietzsche und Roland Barthes zu Hilfe genommen. Kompositorisch wird der Essay von John Lennons Song Dear Prudence umrahmt, den Lennon vor 50 Jahren in Indien geschrieben hat und in dem er Prudence Farrow aufruft, aus ihrer Abgeschiedenheit in die wirkliche Welt zurückzukehren.

Gedankenexkurse philosophischerer Art wechseln sich im Buch mit Beschreibungen persönlicher Erlebnisse ab. Um den Bezug zur Realität zu untermauern, erzählt Platzgumer Geschichten über seine Kindheit, Familie, Freunde und Kollegen, bringt Beispiele aus seinen zahlreichen Reisen, macht gewagte Abstecher in die Politik.
Ich wage zu hoffen, dass der Essay Hans Platzgumers einen jener Exkurse in die heutige Welt bietet, die einladen, in den Spiegel zu schauen und nachzudenken.

Milena Verlag

Hans Platzgumer
Willkommen in meiner Wirklichkeit
Milena Verlag, Wien, 2019
ISBN 978-3-903184-43-5
120 Seiten

Rezensionen in den deutschen Medien:
Kultur: Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft

Top