Barbara Gawryluk empfiehlt
Freibad. Ein ganzer Sommer unter dem Himmel

Will Gmehling, Freibad. Ein ganzer Sommer unter dem Himmel © Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 2019 Alf, Katinka und Robbie Bukowski sind Geschwister. Ihre Geschichte erzählt der älteste von ihnen, der zehnjährige Alf. Alles beginnt mit einem Vorfall im Freibad, als es den Geschwistern dank ihrer Aufmerksamkeit und ihres Mutes gelingt, ein kleines Kind vor dem Ertrinken zu retten. Zum Lohn bekommen alle drei eine Jahreskarte für das Freibad, das von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet hat. Sie beschließen, diese Gelegenheit bei jedem Wetter zu nutzen, und verbringen täglich nach der Schule ein paar Stunden im Freibad. Als die Sommerferien beginnen, verlegt sich ihr Leben praktisch ganz dorthin.

Zuhause ist das Geld knapp, ein Urlaub außerhalb der Stadt kommt nicht in Frage. Im Freibad begegnen sie verschiedenen Menschen, lernen neue Freunde kennen, verlieben sich, müssen mit unvorhergesehenen Situation klarkommen. Das ist eine Erzählung über das Größerwerden, das einfache Leben, das zum unvergesslichen Abenteuer werden kann, über erste Gefühle und Enttäuschungen, das mutige Bestehen von Proben und die engen Bande zwischen den Geschwistern, alles erzählt mit leichtem, einnehmendem Humor und der bestechenden Sensibilität, mit der Will Gmehling seine Protagonisten bedacht hat.

Peter Hammer Verlag

 
Will Gmehling
Freibad. Ein ganzer Sommer unter dem Himmel
Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 2019
ISBN 978-3-7795-0608-9
160 Seiten
ab 10 Jahren

E-Book in der Onleihe des Goethe-Instituts ausleihen

Animation der Illustratorin Birgit Schössow – Youtube

Rezensionen in den deutschen Medien:
Perlentaucher
Zeit.de
Kinderbuch-couch

Top