Spaziergang unter freiem Himmel Remote Riga

Remote Riga @ Homo Novus 2017

Sa, 02.09.2017 -
Sa, 09.09.2017

Treffpunkt: Eingang zum Matīss Friedhof, am Ende der Matīsa iela

Remote Riga

Stefan Kaegi, Jörg Karenbauer / Rimini Protokoll

Tausende Menschen, die sich im wahren Leben noch nie gesehen haben, bevölkern die virtuelle Welt und spielen dort Computerspiele. Remote Riga überträgt das Computerspiel in die reale Welt der Stadt. Die Spieler bzw. Zuschauer werden von zwei künstlichen Stimmen geleitet, deren Kommandos und Kommentare per Kopfhörer empfangen werden. Ähnlich wie die synthetische Stimme eines Navigationssystems wird für uns eine Strecke ausgesucht, während der Aufführung steuert die Stimme die Bewegung der Menschengruppe und lenkt ihre Aufmerksamkeit worauf es ihr passt. Unsere Aktivität wird ferngesteuert, wir hören auf, unseren Verstand zu benutzen und Entscheidungen zu treffen und machen Platz für den künstlichen Intellekt, während die Stadt wie in einem Kinofilm an unseren Augen vorbeizieht.
Wie trifft man kollektiv Entscheidungen? Hören wir alle ein und dasselbe? Ebenso spannend wie der Stimme im eigenen Kopf und der vorbeiziehenden Szenerie zu folgen ist es, die anderen Teilnehmer der Gruppe zu beobachten.
Diese Reise durch Riga, deren Route und Text speziell für unsere Stadt erstellt wurden, beginnt am Matīss Friedhof und endet mitten in der Altstadt.

Stefan Kaegi auf die Frage, was ihm an der Arbeit bei Remote X am meisten Spaß macht: „Es ist eine dreidimensionale Erfahrung für die Zuschauer. Ich mag es vor allem, diese Aufführung von außen zu betrachten, als eine Kunstintervention im öffentlichen Raum, die innerhalb einer Minute erscheint und wieder verschwindet. Die fast unmerklichen Gesten und Bewegungen der 50 Menschen erwecken den Eindruck, dass sie irgendein Geheimnis bewahren. Das macht die Stadt zu einem fantastischen Ort, an dem Unvorhergesehenes passieren kann...“

Aufführungen:
02.09.2017 - 15:30 und 19:00
03.09.2017 - 15:30 und 19:00
04.09.2017 - 15:30 (englisch) und 19:00

06.09.2017- 15:30 und 19:00
07.09.2017- 15:30 und 19:00
08.09.2017- 15:30 (englisch) und 19:00
09.09.2017- 15:30 und 19:00

Im Rahmen des Internationalen HOMO NOVUS Festivals für zeitgenössisches Theater.
 

Zurück