Lesung / Diskussion Zoë Beck. Die Lieferantin

London © colourbox.com

Mi, 05.12.2018

Goethe-Institut Riga

Torna iela 1
(Eingang Klostera iela)
LV-1050 Riga

London

Im Rahmen Themenraums „Auf falschen Fährten – Kriminalliteratur als Spiegel der Gesellschaft“

… Ein Drogenhändler treibt tot in der Themse, ein Schutzgelderpresser verschwindet spurlos. Ellie Johnson weiß, dass auch sie in Gefahr ist – sie leitet das heißeste Start-up Londons und zugleich das illegalste: Über ihre App bestellt man Drogen in höchster Qualität, und sie werden von Drohnen geliefert. Anonym, sicher, perfekt organisiert.
 
Die gesamte Londoner Unterwelt fühlt sich von ihrem Geschäftsmodell bedroht und will „Die Lieferantin“ tot sehen. Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Ellie beschließt zu kämpfen – ihre Gegner sind mächtig, und sie lauern an jeder Straßenecke.
 
Der Schauplatz des Romans ist London, mehrere Jahre nach dem Brexit - der Wechselkurs des britischen Pfunds ist stark gefallen, die sozialen Probleme haben sich dramatisch verschärft, rechte Parteien werden immer beliebter, der Rassismus und die Aggressionen zwischen den einzelnen Bevölkerungsgruppen wächst. Es wird ein Referendum über ein gänzliches Verbot von Drogen (Druxit) vorbereitet. Eine Gruppe emanzipierter und gebildeter Frauen vertreten die entgegengesetzte Meinung - sie wollen den Drogenhandel revolutionieren und damit für mehr Sicherheit und bessere Qualitätsstandards sorgen.
 
Im Anschluss der Lesung findet eine Diskussion statt.
Die Gäste – Zoë Beck, Inga Gaile, Daina Volkinšteine (Moderation) – unterhalten sich über Kriminalliteratur in Lettland und Deutschland.
 
Die Schriftstellerin, Verlegerin und Übersetzerin Zoë Beck (geb. 1975 als Henrike Heiland) hat deutsche und englische Literatur studiert. Sie hat als Lektorin in einem Verlag und als Producerin beim Fernsehen gearbeitet. Seit 2004 ist sie als freie Autorin tätig. Ihre Werke sind mit verschiedenen Auszeichnungen prämiert.

Inga Gaile (geboren 1976). Bekannte und mit mehreren Preisen ausgezeichnete Dichterin. Sie schreibt auch Prosa und Theaterstücke und arbeitet als Theaterregisseurin.
 
Daina Volkinšteine ist Dozentin an der Lettischen Kulturakademie und Leiterin des Studiengangs “Internationale Kulturbeziehungen Lettland – Deutschland”.

Zurück