Workshop Digital Storytelling in VR/360°-Reportagen

Workshop: Digital Storytelling in VR/360°-Reportagen © (Ausschnitt) Topher McCulloch; flickr.com

Di, 19.03.2019 -
Mi, 20.03.2019

Goethe-Institut Riga

Torna iela 1
(Eingang Klostera iela)
LV-1050 Riga

Workshop: Digital Storytelling in VR/360°-Reportagen

Themenraum VRwandlung

Digitalisierung und neue Technologien revolutionieren die Welt – diese Aussage ist allgegenwärtig. Der Journalismus ist da keine Ausnahme. Einer der neusten Trends: Virtual Reality (VR) bzw. 360°-Videos.
 
Im Workshop geht es um die Erstellung von Reportagen in VR/360°. Es geht nicht nur um die technische Seite, sondern auch um die neue Erzählweise. Denn bei einer VR/360°-Reportage befindet sich der Zuschauer mitten im Geschehen, interagiert mit der virtuellen Realität und kann die Gegenstände sogar untersuchen.
 
Die Referenten von Vragments – Dr. Linda Rath-Wiggins und Stephan Gensch – geben den Teilnehmenden einen Überblick über die technischen Möglichkeiten, den VR-Markt in Deutschland, stellen Beispiele vor und geben eine Einführung in das veränderte Storytelling. Diese Kenntnisse können die Besuchenden des Workshops praktisch anwenden, indem sie eigene VR/360°-Reportagen erstellen.
 
Für die Teilnahme am Workshop senden Sie bitte Ihre Anmeldung bis zum 17.03.2019 an
zigrida.murovska@goethe.de
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Der Workshop findet in englischer Sprache ohne Übersetzung statt.
 
Dr. phil. Linda Rath-Wiggins Foto: Causalux Fotos Dr. phil. Linda Rath-Wiggins
2008-2016 - Innovation Manager bei der Deutschen Welle, Innovationsabteilung in Bonn und Berlin. Seit 2016 – Gründerin und CEO bei Vragments GmbH.
Twitter: @lynda420
 






Stephan Gensch Foto: Causalux Fotos Stephan Gensch
Informatiker, konzipiert VR-Experiences für verschiedenste
VR/AR-Plattformen (inkl. Oculus 2 & Google Cardboard).
Seit 2016 – Gründer von Vragments GmbH.
Twitter: @helrenpdm
 

Zurück