Ausstellung Von allem Anfang an

Kinderliteratur, Jugendliteratur

Mi, 02.10.2019 -
Mo, 04.11.2019

Online / GI Riga

Aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur

Die Ausstellung präsentiert 15 Kinder- und Jungendbücher, die zwischen 2016 und 2018 erschienen sind, darunter Bilderbücher für die kleinsten Leser/innen, Romane für Kinder und Jugendliche sowie einen Comic.
 
Die Bücher spiegeln ein breites Spektrum an aktuellen Themen für Kinder und Jugendliche wider. Einerseits Themen wie das Erwachsenwerden, Beziehungen zwischen Eltern und Kindern, Situationen, in denen Kinder die Verantwortung für ihre Familien übernehmen müssen, alltägliche Probleme wie das Teilen oder die Hektik am Morgen. Andererseits aber auch existentielle Fragen über das Leben sowie Geschichten mit historischem oder sozialkritischem Hintergrund.
 
Gemeinsamkeiten sind bei diesen Büchern schwer zu finden. Alle sind auf ihre eigene Weise einzigartig – durch ihren kreativen Umgang mit der Sprache, ihre visuelle und erzählerische Intensität, die einen atmosphärischen Assoziationsraum schafft, tolle Charaktere, super Dialoge, wunderbare Bilder, ihren erfrischenden und warmherzigen Ton sowie ihre humorvollen, geistreichen, detaillierten, malerischen und bewegenden Illustrationen.
 
Alle Titel sind in den Katalog „The White Ravens“ aufgenommen, der alljährlich von der Internationalen Jugendbibliothek in München zur Frankfurter Buchmesse zusammengestellt und herausgegeben wird. Alle „The White Ravens“-Bücher werden im Folgejahr auf der Buchmesse in Bologna vorgestellt.
 
Die Ausstellung findet im Rahmen des Themenraums „Übersetzungen entdecken! Deutschsprachige Bücher in lettischer Übersetzung“ statt. Im Mittelpunkt des Themenraums stehen Bücher, Schriftsteller/innen, Übersetzer/innen und Verleger/innen. Bis Februar nächsten Jahres präsentieren wir in der Bibliothek eine sich ständig wandelnde Ausstellung der Übersetzungen der letzten zehn Jahre unter dem Titel “Deutsch→Latviski”. Am 16. Oktober 2019 laden wir Schüler/innen und Studierende zur Veranstaltung „ü.t.t. – übersetzen, tulkot, translate“ ein, bei der man interaktiv die vielseitigen Aspekte des Übersetzerberufs kennen lernen kann. Am 24. Oktober 2019 laden wir zur Lesung mit dem deutscher Schriftsteller libanesischer Abstammung Pierre Jarawan ein, der sein Buch „Am Ende bleiben die Zedern“ vorstellen wird.
 
Im Rahmen des Themenraums wurde auch die Datenbank „Deutschsprachige Bücher in lettischer Übersetzung“ aktualisiert. Die Datenbank umfasst Information zu Übersetzungen, Autor/innen, Übersetzer/innen und Verlagen.
 
Ab den 5. Oktober 2019 wird die Ausstellung „Von allem Anfang an“ an Bibliotheken verliehen. Detaillierte Informationen folgen.
 

Zurück