Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
DEUTSCHE FILMWOCHE 2022© Goethe-Institut Marokko

DEUTSCHE FILMWOCHE 2022

NADAR’ART: nadarat meint auf Darija so viel wie einen Blick werfen, etwas betrachten – NADAR’ART bedeutet für uns die Kunst der Betrachtung.

NADAR’ART Festival Danse et Arts visuels eröffnet interdisziplinäre Perspektiven auf die künstlerische Verbindung von Tanz und visueller Kunst. Sechs eingeladene deutsche Künstler*innen zeigen, wie sie mit urbanem Tanz, Graffiti, Kalligrafie, Street Art, Bewegung, individuellen und interdisziplinären Konzepten sowie musikalischen Klängen Performances an der Schnittstelle zwischen Bewegung und Bild schaffen. Dabei stehen sie im Dialog mit marokkanischen Künstler*innen aus den Bereichen Tanz, Choreografie, visuelle Kunst, Street Art sowie mit verschiedenen Musiker*innen.

Das Festival NADAR’ART schafft eine Plattform des Austauschs, bietet Räume zur Beobachtung und zum Experimentieren. Das vielfältige Programm mit Performances, Workshops, Künstler*innengesprächen, Live-Musik, einer Jam-Session und einer Kunstausstellung lädt ein, interdisziplinäre künstlerische Perspektiven zu erleben.


Künstler*innen

SYSTEMSPRENGER© Kineo / Weydemann Bros

SYSTEMSPRENGER

Regie: Nora Fingscheidt
2019, 125 min


Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie wird sofort wieder rausgeschmissen. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jargon des Jugendamtes einen "Systemsprenger" nennt. Aber Benni will nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei Mama leben! Doch die Mutter hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalt-Trainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

Mehr: filmportal.de

INTO THE BEAT© Lieblingsfilm, Wild Bunch

Into the Beat - Dein Herz tanzt

Regie : Stefan Westerwelle
2020, Farbe, 98 min, (IN 4509)


Die 14-jährige Katya ist eine talentierte Ballerina, die von einem Stipendium in New York träumt. Trainiert wird sie von ihrem Vater Victor, zu dem sie seit dem Tod ihrer Mutter ein enges Verhältnis hat. Eines Tages lernt Katya einen jungen Breakdancer namens Marlon kennen und verliebt sich. Er zeigt ihr neue Freiheiten und einen neuen Tanzstil. Marlon lernt währenddessen zum ersten Mal das Gefühl von Gemeinschaft kennen.

Mehr: filmportal.de

CLEO© Detailfilm

CLEO

Regie: Erik Schmitt
2019, 99 min.


Was der Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ für Paris war, das ist „Cleo“ für Berlin: Wir folgen der Schatzsucherin Cleo durch eine wie verzaubert wirkende Stadt auf der Suche nach dem Schatz der beiden Meisterverbrecher, der Brüder Sass. Ein Großstadtmärchen, erzählt mit viel Humor und skurrilen Nebenfiguren aus der Vergangenheit, romantisch, verspielt und zugleich eine Liebeserklärung an Berlin.

Mehr: filmportal.de

ORAY © filmfaust

ORAY

Regie: Mehmet Akif Büyükatalay
2019, 100 min.


Im Zorn schreit Oray die islamische Scheidungsformel „Talaq“ auf den Anrufbeantworter seiner Frau Burcu – der Imam ordnet eine Ehepause für das frisch vermählte Paar an. Oray zieht zu Freunden um. Bald findet er Anschluss in einer neuen Moschee, deren Imam die Scheidungsformel allerdings strenger auslegt und die tatsächliche Scheidung fordert. Oray zerreißt es zwischen der Liebe zu seiner Frau und der Verpflichtung, die er gegenüber seinem Glauben empfindet.

Mehr: filmportal.de

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL© Sommerhaus_Warner Bros

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

Regie: Caroline Link
2019, 119 min


Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Judith Kerr.

Mehr: filmportal.de


PROGRAMM


PARTNER

Cinéma Renaissance

350 Av. Mohammed V, Rabat

Top