Lesung Lesung Prof. Dr. Jalid Sehouli

Von der Kunst, schlechte Nachrichten gut zu überbringen © Kösel-Verlag

Mo, 09.03.2020

Goethe-Institut Rabat

7, rue Sana'a
10 001 Rabat

Das Goethe-Institut Marokko lädt Sie herzlich zur Lesung vonHerrn Prof. Dr. Jalid Sehouli aus seinem Buch „Von der Kunst, schlechte Nachrichten gut zu überbringen“ ein.
Die Lesung wird von Frau Dr. Susanne Baumgart, Leiterin des Goethe-Instituts Marokko, moderiert.

Portraitfoto Prof. Dr. Jalid Sehouli © Werner Schuering Prof. Dr. Jalid Sehouli
Prof. Dr. Jalid Sehouli ist Arzt und zählt als Leiter der gynäkologischen Klinik der Charité zum Kreis der weltweit führenden Top-Krebsspezialisten. In seinem Alltag als Onkologe, dicht an den Menschen, erlebt er Situationen und Begegnungen, in denen die Art der Gesprächsführung eine existenzielle Bedeutung hat. Er nimmt die Verantwortung dafür bewusst an und teilt seine Erfahrung und sein Wissen aus Überzeugung.



Von der Kunst, schlechte Nachrichten gut zu überbringen
Schlechte Nachrichten gut zu überbringen ist eine hohe Kunst. Wer wüsste das besser als ein Arzt, der oftmals Gespräche führt, die darüber entscheiden, ob ein Leben gut oder schlecht weitergeht.
Jalid Sehouli, Chefarzt für Gynäkologie an der Berliner Charité, hat intensiv nach Leitlinien gesucht, die jeder angehende Arzt lernen kann.
In seinem Buch verbindet er hilfreiche Ratschläge für die Besprechung existenzieller Situationen mit berührenden und dramatischen Geschichten aus seiner ärztlichen Praxis. Die lebensnotwendige Bedeutung von Patientengesprächen wird so spürbar und bietet jedem, der schwierige Nachrichten zu überbringen hat, wertvolle Anregung.
(Quelle: Kösel-Verlag)
 

Zurück