Schülerwettbewerb Gemeinsam gegen die Umweltverschmutzung

#Trashtag – Diese virale Challenge richtet sich an Jugendliche und kursiert seit 2015 um die Welt. Initiiert hat die Challenge der Amerikaner Byron Román. Er postete ein entsprechendes Vorher-Nachher-Foto von sich auf Facebook: Im Vorher-Bild sitzt er in einer vermüllten Grünfläche. Im zweiten Bild ist das Gebiet komplett aufgeräumt, der Müll steckt in neun grünen Säcken.

„Hier ist eine neue Challenge für euch gelangweilte Teenager“, schrieb Román zu seinem Post – und forderte die Facebook-Community auf, seinem Beispiel zu folgen.

Hier sein Post:

Quelle: Screenshot aus Facebook Byron Román/Facebook


Diese Herausforderung motiviert die Menschen, sich um ihre Umwelt und Natur zu kümmern und sie zu respektieren. Müll aufzusammeln ist jetzt ein Trend. Mittlerweile teilen Tausende Menschen Vorher-Nachher-Fotos zur #trashtag-Challenge. Sie hat das Netz begeistert, aber auch uns! Da die Umwelt solche Aktionen dringend braucht, laden wir euch ein, aktiv zu sein.  Alles, was ihr dazu braucht, sind ein vermüllter Ort und ein paar Abfallsäcke.
 
Was ist eure Aufgabe:

Sucht einen öffentlichen Ort (eine Ecke im Park, auf dem Schulhof oder irgendwo in der Natur), an dem viel Müll herumliegt. Nehmt ein Foto davon auf. Nachdem ihr den Ort in Teams bis zu 4 Personen aufgeräumt und den Müll in Säcken eingesammelt habt, macht noch einmal ein Foto. Schickt die Vorher- und Nachher-Fotos mit Angaben zu eurem Team (Namen, Alter, Schule, Kontakttelefon) spätestens bis zum 15.05.2019 an: gordana.baboska@goethe.de mit Betreff #traschtag.
Die ersten drei Gewinnerteams nehmen an einem Erlebniswochenende in der Natur teil. Unter dem Motto „Sei attrAKTIV“ bietet ihnen der Erste Verein der Pfadfindenden aus Skopje ein spannendes Abenteuerprogramm an einem Wochenende im Juni. Somit können die Teilnehmenden die Natur spielend entdecken und kennenlernen, wie echte Naturschützer in Zelten unter freiem Himmel auf dem Zeltlager „River Camp Salamander“ zu schlafen, wo sie abends Lagerfeuer machen und am Tag den Wald erleben und vor allem viel über die Umwelt- und Naturschutz (in Deutschland) lernen und dabei viel Spaß haben. Das alles wird in einem kleinen Video dokumentiert, das viel mehr Menschen inspirieren soll, sich für die Natur- und Umweltschutz zu engagieren.

Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendliche im Alter von 12-15 Jahren.
 
Jury

Die dreiköpfige Jury setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Goethe-Instituts Skopje und des Ersten Vereins der Pfadfindenden aus Skopje zusammen und bewertet die eingereichten Fotos. Die Teilnehmenden erklären sich für den Fall des Gewinns mit der Veröffentlichung ihres Fotos und ihrer Namen auf der Webseite des Goethe-Instituts Skopje.
 
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!
Das Team des Goethe-Instituts Skopje

Die Gewinnerteams

(Die Nennung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge der Schulstandorte.)

1. Sara Nikolovska, Evgenija Boskovska, Anastasija Stojanovska, Dusica Minevska

"ООU Joakim Krcovski" - Kriva Palanka

2. Muhamed Etemi, Amila Saliu, Krenar Ramadani, Rumesa Memishi

OOU "Dituria" - Saraj

3.Lina Gerasimova, Pela Mitreva, Ana Marija Goseva 

SOU Gimnazija "Slavco Stojmenski" Stip

 
Wir gratulieren den Teams zu ihrem Erfolg!