Expert për menaxhim kulturor në Goethe-Institut në Shkup

Expert për menaxhim kulturor në Goethe-Institut në Shkup

Kultur des Wandels (Culture for change) ist ein von der Europäischen Union finanziertes Projekt, das vom Büro der Europäischen Union im Kosovo geleitet und von Qendra Multimedia in Pristina und dem Goethe-Institut Skopje umgesetzt wird.

Das Goethe-Institut Skopje sucht vom 15.10.2018 bis 15.06.2019 einen Experten für Kulturmanagement, um Recherchen und Mappings über die kulturelle und künstlerische Landschaft im Kosovo durchzuführen und die Stärken und Schwächen sowie die strategischen Möglichkeiten und taktischen Schritte für die Entwicklung des Landes - 19 Jahre nach dem Krieg und 10 Jahre nach der Unabhängigkeit des Kosovos - zu analysieren.

Der Experte wird regelmäßig für Interviews und Recherchearbeiten in den Kosovo reisen. Das Team des Projektes Culture for change wird die Arbeitsbesuche im Kosovo, die Interviews mit den wichtigsten Akteuren und den Transport organisieren.

Als Experte für Kulturmanagement umfasst Ihr Aufgabengebiet im Wesentlichen:

- Durchführung von umfangreichen Interviews mit den wichtigsten Kulturakteuren im Kosovo
- Analyse aktueller kultureller und künstlerischer Trends im Kosovo (institutionell, organisatorisch, zentral und lokal);
- Vergleich und Bewertung der kulturellen Szene im Kosovo mit den vorhandenen Daten der Kulturszene in der Region (Trends, Veranstaltungen, Beschäftigung, Publikum, Kulturpolitik, unabhängige Szene, kreative Industrien usw.);
- Übersetzung der vorhandenen Kapazitäten in Kulturstrategien und -programme für die Zukunft;
- Analyse der Profile, Strukturen, Kapazitäten, Schwächen und Potentiale der öffentlichen Bibliotheken im Kosovo;
- Erstellung eines umfangreichen Forschungsdokuments, das als strategischer Kompass für die kulturelle und künstlerische Szene dienen und kulturelle Perspektiven des Landes aufzeigen soll.

Erforderliche Kompetenzen, Fähigkeiten und Erfahrung:

- Masterabschluss oder Promotion in Kulturmanagement, Sozialwissenschaften oder verwandten Bereichen
- Spezialisierung in der Kulturpolitik von Vorteil
- Souveräne Beherrschung der englischen Sprache; Deutsch-, Albanisch- und / oder Serbischkenntnisse von Vorteil
- Mindestens 10 Jahre Erfahrung in Kulturmanagement und Kulturpolitik
- Hervorragende schriftliche Ausdrucksfähigkeit für akademische und nicht-akademische Texte;
- Erfahrungen in der Region (Südosteuropa) von Vorteil;
- Erfahrungen in Ausarbeitung, Entwicklung und Umsetzung / Koordinierung von kulturpolitischen und kulturellen Strategien;

Die Vergütung und Arbeitsbedingungen richten sich nach den lokalen Arbeitsbedingungen des Goethe-Instituts Skopje. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Ansprechpartner:

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf mit Referenzen (Empfehlungsschreiben) und Kopien von Abschlusszeugnissen und Zertifikaten sowie zwei Empfehlungsschreiben bis spätestens 5. Oktober 2018 per E-Mail an: tanja.krueger@goethe.de und arif@qendra.org.