Film 24 Wochen

24 Wochen Foto: © zero one film

Do, 11.08.2016 -
So, 04.09.2016

Mexiko-Stadt

Von Anne Zohra Berrached, Deutschland, 2016, 103 Min., DCP

24 WOCHEN  
Regie Anne Zohra Berrached
Drehbuch Carl Gerber, Anne Zohra Berrached
Hauptdarsteller Julia Jentsch; Bjarne Mädel; Johanna Gastdorf; Emilia Pieske; Maria Dragus
Kamera Friede Clausz
Schnitt Denys Darahan
Produzent Johannes Jancke; Tobias Büchner; Tobias Ebner; Melanie Berke
Produktionsfirma zero one film GmbH (Berlin)
Premiere 2016

Die erfolgreiche Kabarettistin Astrid und ihr Mann und Manager Markus erwarten voll Glück ihr zweites Kind. Bei einer Routineuntersuchung im 6. Monat wird dem ungeborenen Kind Trisomie 21 diagnostiziert. Es besteht die Möglichkeit zum Spätabbruch, doch das Paar will sich der Herausforderung stellen und blickt optimistisch in die gemeinsame Zukunft. Erst als bei der Feindiagnostik herauskommt, dass das ungeborene Kind zusätzlich noch einen schweren Herzfehler hat, der komplexe Operationen nötig macht, deren Erfolg nicht vorhersagbar ist, gerät das Paar in eine schwere Krise. Die Eltern müssen eine Entscheidung treffen, deren Tragweite sie nicht überschauen können. Nach vielen Diskussionen innerhalb und außerhalb der Familie realisiert Astrid, Person des öffentlichen Lebens, dass sie alleine diese existentielle Entscheidung treffen muss.
 
Anne Zohra Berrached (*1982) in Erfurt geboren, ist Regisseurin und Drehbuchautorin. Berrached will mit ihrem Werk an Grenzen gehen und thematisiert Tabus der Gesellschaft. Ihr erster Spielfilm Zwei Mütter zeigt zwei lesbische Frauen, die gemeinsam ein Kind bekommen möchten. 24 Wochen lief als einziger deutscher Film im Wettbewerb der Berlinale 2016 und erhielt den Gilde-Filmpreis als bester Wettbewerbsbeitrag.

Filmografie (Auswahl): 2013: Zwei Mütter; Rechte Hand; 2012: Heilige und Hure; E. + U.; Hunde wie wir; Mars Venus Venus Mars

Zurück