Film Das gute Leben

Von Jens Schanze, Deutschland / Schweiz, 2015, 97 Min., DCP

Das gute Leben
Regie Jens Schanze
Drehbuch Jens Schanze
Kamera Börres Weiffenbach
Schnitt Bernd Euscher
Produzent Judith Malek-Mahdavi, Frank Matter, Jens Schanze
Produktionsfirma Mascha Film, Soap Factory Productions
Premiere 2015

Das gute Leben erzählt die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito vor dem Hintergrund des weltweit steigenden Energiekonsums, den das Streben nach Wachstum und Wohlstand verursacht. Jairo Fuentes, der junge Anführer der Wayúu-Gemeinschaft, versucht zu verhindern, dass das Dorf den Preis dafür zahlen muss. Denn die Existenz Tamaquitos und die Lebensgrundlage seiner Bewohner sind durch den Kohleabbau in der Mine „El Cerrejón“ bedroht. Das gewaltige Loch, mit 700 Quadratkilometern der größte Kohletagebau der Welt, frisst sich immer tiefer in die einst unberührte Landschaft, die den Menschen alles gab, was sie zum Leben brauchen.

Um die gewaltsame Vertreibung seiner Gemeinschaft, wie sie andere Dörfer in der Vergangenheit erlebt haben, zu verhindern, beginnt Jairo Verhandlungen mit den Betreibern der Kohlemine, hinter denen mächtige internationale Rohstoffkonzerne wie Glencore, Anglo American und BHP Billiton stehen. Die Konzerne versprechen den Dorfbewohnern die Segnungen des Fortschritts, doch die Wayúu legen keinen Wert auf moderne Häuser und das so genannte «bessere Leben». Sie beginnen den Kampf um ihr Leben in den Wäldern, der schon bald zum Existenzkampf wird.

Jens Schanze (*1971) studierte Forstwissenschaft und arbeitete anschließend für eine Fernsehproduktionsgesellschaft. 1994 drehte er in Bolivien seinen ersten Film, das Porträt einer Gruppe von Tacana-Indigenas an der Schwelle zwischen Tradition und Moderne. Von 1995 bis 2005 studierte er an der Hochschule für Fernsehen und Film in München Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik. Für seine Werke ist er vielfach ausgezeichnet worden, seine Dokumentation Plug & Pray erhielt 2010 und 2011 den AFO Olomouc: Best World Science Documentary Film Award, den Bayerischen Filmpreis und den Grand Prix du Jury auf dem International Science Film Festival Paris.

Filmografía (selección): 2013: Zur rechten Zeit am rechten Ort; 2010: Plug & Pray; 2007: Otzenrath 3° kälter; 2005: Winterkinder - Die schweigende Generation; 1994: San José - Der Mond ist unser Licht

Zurück