Film Am Kölnberg

Von Laurentia Genske und Robin Humboldt, Deutschland, 2014, 89 Min., DCP

Am Kölnberg
Regie Laurentia Genske, Robin Humboldt
Drehbuch Laurentia Genske, Robin Humboldt
Kamera Laurentia Genske, Robin Humboldt, Johannes Waltermann
Schnitt Carina Mergens
Produktionsfirma Kunsthochschule für Medien Köln
Premiere 2014

Am südlichen Ende Kölns, vor den Toren der Stadt, steht der Hochhauskomplex „Am Kölnberg“. Neuankömmlinge aus aller Welt finden hierher, viele von ihnen mit dem Wunsch möglichst schnell wieder fortzuziehen, die Siedlung als eine Art Sprungbrett in die Mittelschicht zu nutzen. Daneben gibt es eine Vielzahl alteingesessener Familien türkischer, arabischer und rumänischer Abstammung, die hier bereits in der dritten bis vierten Generation leben und sich in ihrer Nachbarschaft wohl fühlen.

Doch für viele der Bewohner des Kölnbergs gehören Arbeitslosigkeit, Drogenmissbrauch und Prostitution zum Alltag. Der Film begleitet vier Personen über einen Zeitraum von zwei Jahren und dokumentiert ihr Leben in dem Hochhauskomplex mit all seinen Höhen und Tiefen. Gemeinsam ist ihnen allen der Traum von einem erfüllten Leben, fernab vom Kölnberg.

Laurentia Genske (*1989) ist in Köln geboren und studiert seit 2010 an der Kunsthochschule für Medien, Köln mit der Spezialisierung auf Dokumentarfilmregie und Kamera. 2012/13 studierte sie an der Escuela Internacional de Cine y Televisión, Cuba (EICTV).

Robin Humboldt (*1986) studierte von 2007 bis 2014 Filmregie an der Kunsthochschule für Medien, Köln. Am Kölnberg ist sein Abschlussfilm.
 
Filmografía:

Laurentia Genske: 2015: Afuera (Documentary); 2014: Am Kölnberg; 2014: Natalia Nikolaevna (Documentary short; co-director of photography)

Robin Humboldt: 2014: Sendeschluss (Konzertfilm, 40'); 2011: Schonzeit (Kurzspielfilm, 16'); 2010: Halb elf (Kurzspielfilm, 12')  

Zurück