Film Fassbinder

Von Annekatrin Hendel, Deutschland, 2015, 92 Min, BD

Fassbinder
Regie Annekatrin Hendel
Drehbuch Annekatrin Hendel
Hauptdarsteller Margit Carstensen, Irm Hermann, Juliane Lorenz, Hanna Schygulla, Harry Baer, Hark Bohm, Hubert Gilli, Wolf Gremm, Günter Rohrbach, Fritz Müller-Scherz, Volker Schlöndorff, Thomas Schühly, Rainer Werner Fassbinder
Kamera Martin Farkas
Schnitt Jörg Hauschild
Produzent Annekatrin Hendel, Juliane Lorenz, Simone Reuter (SWR), Petra Felber (BR), Andrea Hanke (WDR), Rolf Bergmann (rbb)
Produktionsfirma IT WORKS! Medien, Rainer Werner Fassbinder Foundation
Premiere 2015

Anlässlich des 70. Geburtstags von Rainer Werner Fassbinder zeigt Hendel Leben und Wirken des Filmemachers. Die Dokumentation trägt als Motto ein Zitat Fassbinders: „Ich bin meine Filme.“

Ohne eine strikte Trennlinie zwischen Leben und Kunst zu ziehen zeichnet Hendel darin Fassbinders Werdegang nach. Sie zeigt, woher das Enfant terrible des Neuen Deutschen Films seine Wut nahm sowie den Glauben, die Frechheit, den Willen und die Durchsetzungskraft, das zu werden, was er war. Fassbinder lässt neben Weggefährten wie Irm Hermann, Margit Carstensen, Harry Baer, Hanna Schygulla, Volker Schlöndorff und vor allem den Porträtierten selbst zu Wort kommen – durch autobiographische Szenen aus seinen Filmen, seltene Interviews und Passagen aus seinem literarischen Frühwerk. Bisher unveröffentlichtes Material ermöglicht dabei einen unverbrauchten Blick auf einen der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Annekatrin Hendel (*1964), in Ost-Berlin geboren, arbeitete nach einem Designstudium zunächst freiberuflich als Kostüm- und Szenenbildnerin. 2004 gründete sie die Filmproduktionsfirma It Works! Medien GmbH, bei der sie als Produzentin, Regisseurin und Geschäftsführerin tätig ist. Seit 2011 ist sie Mitglied der Deutschen Filmakademie.
 
Filmografie (Auswahl): 2014: Anderson; 2011: Vaterlandsverräter; 2011: Flake; 1999: Chiquita for Ever

Zurück