Ausleihbedingungen
Filmarchiv

Rechte

Die Filme unterliegen dem nicht kommerziellen Vorführrecht, daher verleiht das Filmarchiv seine Filme ausschließlich an öffentliche Kultur - und Bildungsinstitutionen mit nicht-kommerziellen Interessen; die Ausleihe an Privatpersonen ist leider nicht möglich (diese sollten sich an unsere Bibliothek wenden).

Das Überspielen eines Films auf Video und andere Bild- und Tonträger ist untersagt. Unrechtmäßige Filmvorführungen können strafrechtlich verfolgt werden. Zur Wahrung der Autorenrechte, müssen die Filmwerke in ihrer Gesamtheit vorgeführt und dürfen nicht verändert werden. Die Vorführrechte dürfen nicht an Dritte übertragen werden.

Die Filme besitzen generell keine Fernsehrechte; ein Einsatz ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung möglich.

Bitte achten Sie bei der Reservierung auf die Lizenzfristen unserer Filme.

Vorführungen

Die Vorführungen müssen kostenlos angeboten werden. In Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit, einen Unkostenbeitrag zu erheben, der jedoch nicht höher als 30 % des üblichen Kino-Eintrittspreises sein darf.

Die Filme müssen von einem erfahrenen Vorführer gezeigt werden, um Beschädigungen zu vermeiden. Wir haben die Filme vor der Verschickung geprüft. Der Entleiher haftet für die ordnungsgemäße Behandlung des Materials. Bei Beschädigung des Filmmaterials durch den Transport oder während einer Aufführung muss das Filmarchiv unverzüglich benachrichtigt werden.

Anfragen, Termine und Fristen

Wir bitten darum, uns Filmbestellungen mindestens einen Monat vor der geplanten Vorführung zukommen zu lassen. Die auf der Bestätigung angegebenen Rückversanddaten sind unbedingt einzuhalten. Verlängerungen sind nur nach ausdrücklicher Genehmigung möglich. Der Entleiher verpflichtet sich, bei der Filmrückgabe Angaben zum Zustand des Filmes sowie zu den Veranstaltungen (Anzahl der Vorführungen, Zuschauerzahlen) zu machen.

Öffentlichkeitsarbeit

Mit der Bestellung von Filmen aus dem Filmarchiv erklärt der Entleiher sein Einverständnis mit der Publikation von Informationen über die Projektion der entliehenen Filme auf der Homepage des Goethe-Instituts Mexiko. Bei öffentlichen Vorführungen muss das Goethe-Institut Mexiko in allen Presse- und Öffentlichkeitsverlautbarungen als Mitveranstalter erwähnt werden und das Goethe-Logo verwendet werden.

Transport

Die Ausleihe unserer Filme ist mit der Übernahme der Versandkosten verbunden. Die Filme werden nur an Kurierdienste abgegeben, die vom Entleiher ausdrücklich beauftragt wurden. Den Service der vorausbezahlten Abholung bieten z.B. DHL oder FedEx an. Der Besteller übernimmt die Beauftragung des Kurierdienstes.

Beschädigung der Kopie

Jeder Schaden an der Filmkopie ist unverzüglich durch die Beschreibung der Mängel mitzuteilen. Der Entleiher haftet für von ihm verursachten Schaden.

Allgemeine Informationen

Bei Nichtbeachtung der o.a. Punkte behält sich das Filmarchiv vor, die betreffende Institution von der weiteren Ausleihe auszuschließen und vorhandene Reservierungen zu stornieren. Das Goethe-Institut Mexiko ist nicht haftbar, falls in Verantwortung Dritter, Fristen bzw. Reservierungen nicht eingehalten werden können.

Wir bitten darum, Filme nach der Vorführung an folgende Adresse zu senden:

Goethe-Institut Mexiko
Filmarchiv
Jenny Mügel
Tonalá 43
Col. Roma Norte
06700 México, D.F.
Tel.  +52 55 52070487 (Ausland)
Tel.  01-55 52070487 (Inland)
Jenny.Muegel@mexiko.goethe.org