Pablo Delgado

Mexiko, 2014


Der mexikanische Filmemacher Pablo Delgado kam 2014 nach Berlin, um dort am Drehbuch für seinen zweiten Spielfilm „Lisboa“ zu arbeiten. Sein Debütfilm „Las lágrimas“ („Die Tränen“) wurde 2013 auf zahlreichen internationalen Filmfestivals gezeigt und gewann unter anderem in Poitiers sowie den Carte Blanche Preis beim Filmfestival in Locarno. Weiterhin erhielt der Film eine Mención Especial in La Havana. Derzeit arbeitet Delgado an einem Dokumentarfilm über die Europatournee der mexikanischen Cumbia-Gruppe Agrupación Cariño.