Deutsche Filmwoche

„Tauchen“ Sie mit uns in die deutsche Kinowelt ein! Im Rahmen der diesjährigen 17. Deutschen Filmwoche, vom 9. bis zum 26. August, wird wieder ein breites Spektrum aktueller und bereits renommierter deutscher Filme gezeigt werden. Im Anschluss werden die Filme in Guadalajara und Monterrey laufen.

 


Cartel 17 Semana de Cine Alemán ©Adriana García Noriega

Vom 9. bis zum 26. August zeigen wir wieder eine breite Auswahl aktueller deutscher Filme, die wir bei den wichtigsten deutschen Festivals ausgewählt haben, wie der Berlinale, dem Max Ophüls Preis, dem Filmfest München, bei Dok Leipzig und beim Kinderfilmfestival Schlingel, u.a. Außerdem zeigen wir eine Retrospektive, die dem deutschen Regisseur Andres Veiel gewidmet ist.
 

Eröffnet wird die 17. Deutsche Filmwoche mit einem Klassiker der deutschen Filmgeschichte, „Die Puppe“ (1919) von Ernst Lubitsch. Die mexikanische Band Los Músicos de José musikalisiert den Stummfilm live im Teatro de la Ciudad Esperanza Iris.

 
Die Vorführung findet am 9. August um 20:00 statt. Der Eintritt ist frei, allerdings muss eine Einladungskarte präsentiert werden, die ab dem 1. August an der Rezeption des Goethe-Instituts abgeholt werden kann.

Einladung Eroffnung 17 Deutsche Filmwoche

In Mexiko-Stadt läuft die Filmwoche in der Cineteca Nacional, Cinepolis Diana und Perisur, der Casa del Cine MX, Cinemanía Loreta und dem Faro Aragón. Anschließend wird das Programm der Filmwoche in Guadalajara und Monterrey gezeigt und eine Auswahl davon auf Tour durch die Republik gehen.
 
Die Deutsche Filmwoche ist möglich dank der wertvollen Unterstützung des Vorstands der deutschen Kulturindustrie A.C.

 

Vorführung „Die Puppe“

mit Live-Vertonung durch die Los Músicos de José bei der Internationalen Kinder- und Jugendbuchmesse FILIJ