Der junge Karl Marx

Regie Raoul Peck, Deutschland, Historienfilm, 2017, 118 Min.


Der junge Karl Marx

Paris, 1844, am Vorabend der industriellen Revolution: der 26-jährige Karl Marx lebt mit seiner Frau Jenny im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels vorgestellt wird, hat der notorisch bankrotte Familienvater für den gestriegelten Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig. Bald aber zeigt sich, dass die beiden mehr als nur denselben Humor gemeinsam haben. Engels, der grade über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben hat und Mary Burns, eine Baumwollspinnerin und Rebellin der englischen Arbeiterbewegung, liebt, weiß wovon er spricht. Die beiden respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten und verfassen gemeinsam mit Jenny Marx Schriften, die eine Revolution entfachen sollen…

Raoul Peck (*1953), in Haiti geboren, studierte in Berlin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (DFFB) Film. 1986 gründete er die Produktionsfirma Velvet Film. Mit dem vielfach preisgekrönten Filmessay Lumumba – Tod des Propheten (1992) gelang ihm der internationale Durchbruch. Sein Spielfilm Lumumba (2000), der seine Premiere beim Festival de Cannes 2000 feierte erhielt viele internationale Preise. Der Film I Am Not Your Negro brachte ihm 2017 eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Dokumentarfilm ein.

Filmografie (Auswahl): 2017: Der junge Karl Marx; 2016: I Am Not Your Negro; 2005: Als das Morden begann; 2000: Lumumba; 1993: Der Mann auf dem Quai; 1992: Lumumba – Der Tod des Propheten; 1987: New York ist nicht Haiti.

Programa

Funciones especiales en el Goethe-Institut Mexiko

Sábado 25.8.               
17:00  
                                      19:30

Cinepolis Diana  
Sonntag 12.8.  
           21:40    

Cinépolis Perisur
Montag 13.8.              
17:00    und      19:40    
Donnerstag 16.8.        17:00 

Goethe-Institut Mexiko        
Samstag 11.8.            
17:00    
               
La Casa del Cine     
Freitag 17.8.               
16:00    

Cinemanía Loreto
Mittwoch 15.8.      
      19:00