Vortrag Wissenschaftliche Studien und Projekte zur Leseförderung in Deutschland

Vortrag von Anke Märk-Bürmann

Im Rahmen ihres Aufenthalts in Mexiko anlässlich des 34. IBBY-Kongress wird Anke Märk-Bürmann am Mittwoch, dem 10. September, in der Biblioteca Vasconcelos einige, der von der Stiftung Lesen durchgeführten wissenschaftlichen Studien zur Leseförderung in Deutschland vorstellen. Der Vortrag richtet sich an ein Fachpublikum.


Anke Märk-Bürmann

Portrait Anke Märk-Bürmann Anke Märk-Bürmann ist Diplom-Bibliothekarin und Gymnasiallehrerin. Sie leitete 6 Jahre eine wissenschaftliche Spezialbibliothek in Göttingen und anschließend 10 Jahre die Stadtbibliothek Nienburg. Seit 1994 ist sie Mitarbeiterin der Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und seit 2004 Mitglied der Jury für den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind : Leseförderung in der Familie, vorschulische Leseförderung, Zusammenarbeit Kindertagesstätte – Bibliothek, Zusammenarbeit Schule – Bibliothek, Betreuung ehrenamtlicher Vorlesepatinnen und Vorlesepaten, Unterstützung von Lesenetzwerken.
 

Die Veranstaltung wird organisiert in Zusammenarbeit mit:
 
Logotipo Conaculta
 

Logotipo Vasconcelos

Zurück