Dokumentarfilm Humboldt in Mexiko: Der Blick des Entdeckers / Ein Film von Ana Cruz

HUMBOLDT EN LA SELVA ©Ana Cruz

Do, 20.06.2019

Goethe-Institut Mexiko

Tonalá 43, Colonia Roma
(Zwischen Durango und Colima)
06700 México, D.F.

Regiesseurin Ana Cruz, Mexiko, 2017, 85 Min.

Cartel Humboldt en México ©Motzorongo.tv Anlässlich des Humboldt-Jahrs 2019 präsentiert das Goethe-Institut Mexiko den Dokumentarfilm “Humboldt in Mexiko: Der Blick des Entdeckers” der mexikanischen Regisseurin Ana Cruz. Die Filmvorführung bildet den Auftakt eines Games Jams, der sich mit dem Aufenthalt Humboldts in Lateinamerika befasst.

„Humboldt in Mexiko“ erzählt von Alexander von Humboldts Reise durch das Gebiet des heutigen Mexikos, ehemals Teil des sogenannten Neuspaniens, und von seinen umfangreichen wissenschaftlichen und anthropologischen Forschungen, die er 1803 in Begleitung seines französischen Partners Aimé Bonpland durchführt. Während seiner Reise entdeckt Humboldt eine außergewöhnliche Vielfalt an Flora, Fauna, Minen, Vulkanen, Böden, archäologischen Denkmälern sowie eine tausendjährige Kultur, die ihn tief berührt. Seine wissenschaftlichen Untersuchungen sind ebenso aktuell wie die Ausbeutung und soziale Ungleichheit, die er in seinen Reisetagebüchern und in seinem monumentalen Werk „Cosmos“  anprangert.
 
 

Zurück