Sound- und Bewegungs- performance ICC_MX: Movement & Sound Performance

Florian Tuercke präsentiert sich gemeinsam mit dem Künstlerkollektiv ICC im Rahmen seiner Küntslerresidenz

In Zusammenarbeit mit Werkleitz – Zentrum für Medienkunst, der Kulturstiftung Fondo Nacional para la Cultura y las Artes (FONCA) und dem Centro Multimedia des Centro Nacional de las Artes (CENART) hat das Goethe-Insitut Mexiko zum vierten Mal ein Stipendium für deutsche Medienkünstler ausgeschrieben. 2012 hat sich das Auswahlkomitee für der Sound- und Medienkünstler Florian Tuercke entschieden.

Florian Tuercke erforscht kompositorische Strukturen des öffentlichen Raums und präsentiert im Rahmen von Konzerten und Performances elektroakustische Installationen.

Gemeinsam mit der Bewegungskünstlerin Emily Sweeney, dem Choreografen Martín Lanz Landázuri und dem Musiker und Soundkünstler William Bilwa Costa bildet Florian Tuercke das Kollektiv ICC - Intercontinental Colaborations , welches sich in einer Performance, in der sich Sound und Bewegung vereinen, dem mexikanischen Publikum vorstellen wird.

ICC_MX LAB.01: Mittwoch, 9. Mai 2012, 20.00 Uhr: Laboratorio Arte Alameda, Dr Mora 7, Metro Hidalgo, Centro Historico, Mexiko-Stadt.

ICC_MX LAB.02: Montag, 14. Mai 2012, 18.00 Uhr: Centro Nacional de las Artes, Centro Multimedia, Río Churubusco No.79 esq. Calzada de Tlalpan, Colonia Country Club, Metro General Anaya, Mexiko-Stadt.

Links
urban audia: Homepage von Florian Tuercke
Künstlerkollektiv ICC-MX
Laboratorio Arte Alameda
Centro Multimedia

Zurück