Portofrei © Bernd Struckmeyer

Digitaler Diskurs | Portofrei

Weltweit erstarken antiliberale, nationalistische Bewegungen. Gesellschaftliche Übereinkünfte wie kulturelle Offenheit, sozialer Ausgleich und Meinungsfreiheit scheinen bedroht. Weshalb kommt es zum Vormarsch populistischer Strömungen im Zeitalter von Digitalisierung und Globalisierung? Wie lassen sich die Werte der Demokratie schützen? Das fragt Portofrei – das interaktive Diskursformat, das dazu einlädt, die eigene Filterblase zu verlassen und sich neuen Denkansätzen zu öffnen.

Jeweils zwei Akteure des kulturellen Lebens debattieren vier unterschiedliche Aspekte von Nationalismus und Populismus – miteinander und auch mit Lesern auf goethe.de sowie auf Facebook und Twitter. So entsteht ein offener, kulturübergreifender, mehrsprachiger Briefwechsel: digital und ganz und gar portofrei!

Debatten aus dem Jahr 2017

Teilnehmer aus dem Jahr 2017

Produktion

Idee und Konzept: Tatjana Brode
Inhaltliche Konzepte: Leonard Novy (2017), Joanna Krawczyk (2018)
Redaktion: Ute Elena Hamm und Jakob Rondthaler (2017), Eva Fritsch und Jakob Rondthaler (2018)
Technische Umsetzung: Thomas Vonier
Illustration: Bernd Struckmeyer