Film Screening I am not Your Negro

James Baldwin slide ©Angabe_ed

Do, 10.12.2020

Goethe-Institut Namibia

1–5 Fidel Castro Street
P.O.B. 12 08
Windhoek

Internationales Literaturfestival Berlin

Es handelt sich um einen preisgekrönten 95-minütigen Dokumentarfilm aus dem Jahr 2016, der auf der Basis des unvollendeten Roman-Manuskripts „Remember This House“ von James Baldwin (1924 – 1987) gedreht wurde.

Raoul Peck versucht in dem Film den Rassismus der US-Gesellschaft im zeitlichen Panorama von 1890 bis 2014 mittels filmischer Collage und der Lebensgeschichte von drei Freunden Baldwins aus der Bürgerrechtsbewegung zu erfassen, die in den 60er Jahren ermordet wurden: dem Menschenrechtsanwalt Medgar Evers (+1963), dem Black Muslim Malcolm X (+1965) und dem Baptistenpfarrer und Bürgerrechtler Martin Luther King jr. (+1968).

James Baldwin (*1924 in Harlem, New York City – 1987+ Saint-Paul-de-Vence, Frankreich) war einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Bücher wie „The Fire Next Time“ (1962) thematisieren Rassismus und Sexualität. Raoul Peck (*1953 in Port-au-Prince, Haiti) ist ein Filmemacher und Drehbuchautor, der u.a. durch den  Dokumentarfilm (1990) Lumumba: La mort du Prophète  (1992) und den Spielfilm Lumumba (2001) international bekannt wurde. 

Zurück