Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Zeitgeister
Diesseits des Populismus

In globalen Gesprächen zwischen  Budapest, Kairo, Brasilia, Nairobi, Moskau, Salzburg und Zürich stellen wir gängige Erzählungen der Populisten in unterschiedlichen Ländern zur Debatte: Hat die „Elite“ tatsächlich den Kontakt zum „Volk“ verloren?  Was bedeutet es wirklich, die Ängste der Menschen ernst zu nehmen? Was verbirgt sich hinter der Floskel „Das muss man doch noch sagen dürfen“? 

Lassen Sie uns diskutieren!

Globale GesprächeIllustration: Johanna Benz
Globale GesprächeIllustration: Johanna Benz
Globale GesprächeIllustration: Johanna Benz

Hope and Despair graphicrecording.cool

Während die oberen Kasten in Indien allesamt ihr dringendes Bedürfnis zum Ausdruck bringen, als Nation anerkennt zu werden, […], schwankt die Mehrheit aus den niederen Kasten zwischen Phasen der Hoffnung und der Verzweiflung.

  • Family Disputes in Parliament graphicrecording.cool
  • Hope and Despair graphicrecording.cool
  • Poisonous bribe graphicrecording.cool
  • Ressentiment und neue Heros graphicrecording.cool
  • Reality Check graphicrecording.cool
  • Das Wiederbeleben der Vergangenheit graphicrecording.cool
  • Liberalismus, Kapitalismus, Populismus? graphicrecording.cool
  • Früher war ja alles besser... graphicrecording.cool
  • Der Wert der Wahl graphicrecording.cool
  • Demokratie unter Druck graphicrecording.cool
    Demokratie unter Druck
  • Makes sense...? graphicrecording.cool
  • Das Volk graphicrecording.cool
    Das Volk
  • Überforderung graphicrecording.cool
  • Populismus graphicrecording.cool
  • Populismus oder Ethno-Nationalismus graphicrecording.cool
  • Eliten graphicrecording.cool
  • Populismus graphicrecording.cool
  • Populismus graphicrecording.cool
  • Populismus graphicrecording.cool
  • Populismus graphicrecording.cool
  • Populismus graphicrecording.cool
  • Schaurig schön graphicrecording.cool

Gesprächsteilnehmer*innen

Keine Diskussion ohne Diskutierende. Von Kenia, nach Ungarn bis in die Schweiz: Gemeinsam mit Ihnen bilden unsere Panellisten eine internationale Gesprächsrunde; jeder mit ganz eigener Perspektive. 


Medienpartner

Top