Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Digitale Workshopreihe Teaser© Goethe-Institut / Jeremiah Ikongio

Digitale Workshopreihe
Die Bedeutung von Netzwerken in Krisenzeiten

Der deutsch-französische Kulturfond, Goethe-Institut Nigeria, Institut Français du Nigeria und Centre for Contemporary Art (CCA) führen eine digitaler Workshopserie zur Bedeutung kultureller Netzwerke durch.

Die nigerianische Kulturszene hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Trotz diverser finanziellen Schwierigkeiten gab es v.a. für die bereits gut etablierten Kulturprojekte immer irgendwelche Sponsoringmöglichkeiten, z.B. durch Banken oder Lebensmittel-/Getränkefirmen. Allerdings hat die COVID 19-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Kultursektor weltweit gezeigt, wie schnell sich traditionelle Strukturen in Luft auflösen können. Um das nigerianische Kulturleben am Leben und funktionsfähig zu erhalten, müssen Strukturen und Plattformen überdacht und geändert werden. Die Pandemie hat über die vergangenen Monate viele Kooperations- und Austauschprogramme weltweit zum Stillstand gebracht. Mit dieser plötzlichen und unvorhergesehenen Realität konfrontiert, suchen nun viele nach Lösungen, wie sie die Projekte doch noch durchführen können, vor allem mit Hilfe von digitale Werkzeugen.

Drängende Fragen sind momentan, was man durch diese Lebenserfahrung und die Zwangspause lernen kann, und welche dieser gewonnenen Erfahrungen man auch weiter nutzen möchte sobald der engere Kontakt zwischen den Menschen und analoge Veranstaltungen wieder möglich sind.

Mit Hilfe des deutsch-französischen Kulturfonds werden die deutsch-französischen Projektpartner Goethe-Institut Nigeria und Institut Français du Nigeria in Zusammenarbeit mit dem Centre of Contemporary Art (CCA) eine Serie von Onlineworkshops entwickeln, die sich mit den notwendigen Modifikationen und den Vorteilen des Arbeitens in Netzwerken beschäftigen. Diese werden sich als Reflexions- und Aktionstrainings mit drei wichtigen Themen beschäftigen. Die partizipativen Workshops bringen Fachleute aus lokalen Organisationen mit französischen, deutschen und nigerianischen Expert*innen zusammen, die sich mit diesen Themen beschäftigen und sich über die neuesten Entwicklungen in den verschiedensten kulturellen Kontexten weltweit austauschen.

Es finden vier Online-Treffen statt, die jeweils 1,5 Tage dauern. Der Projektzeitraum liegt zwischen März und Oktober 2021.

Die Expert*innen aus den drei Ländern präsentieren und diskutieren folgende Themen:

  • Wichtige Lehren aus der Zeit der COVID 19-Pandemie und wie Kulturinitiativen auf die neuen Umstände reagieren können
  • Verwaltungstechnische und rechtliche Herausforderungen
  • Die Kunst des Netzwerkens – wie kulturelle Initiativen vom Teilen profitieren können

In einem vierten Workshopteil präsentieren und diskutieren die Teilnehmende erste Erfahrungen beim Netzwerkaufbau.


Teilnehmende Expert*innen

Marie le Sourd © Marie le Sourd

​Marie Le Sourd

Marie Le Sourd ist seit 2012 Generalsekretärin von On the Move, dem in Europa und weltweit aktiven Informationsnetzwerk für kulturelle Mobilität.

Patrick Föhl © Patricia Haas

Dr. phil. Patrick S. Föhl

Dr. phil. Patrick S. Föhl, geboren 1978 in Berlin-Kreuzberg, Gründer und Leiter des "Netzwerks für Kulturberatung" in Berlin.

​Aduke Gomez © ​Aduke Gomez

Aduke Gomez

Aduke Gomez setzt ihre Erfahrungen als Rechtsexpertin und -beraterin ein, um die Geschäfts- und Kreativentwicklung zu unterstützen.

Gernot Wolfraum © Causalus Fotografie

Prof. Dr. Gernot Wolfram

Prof. Dr. Gernot Wolfram arbeitet als Autor und Professor für Medien- und Kulturmanagement an der Macromedia Hochschule Berlin.

Oyindamola Fakeye © Femi Adewuyi

Oyindamola Fakeye

Oyindamola Fakeye ist Kuratorin für experimentelle Kunst und Produzentin für Lernen und Beteiligung.

Julie Kretzschmar © Julie Kretzschmar

Julie Kretzschmar

Julie Kretzschmar ist eine französische Dramaturgin und künstlerische Leiterin mit Sitz in Marseille. 


Partner

Top