Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Die Bedeutung von Netzwerken in Krisenzeiten
Digitale Workshopreihe

Salifu Ayomide © Salifu Ayomide

Salifu Ayomide

Salifu Ayomide ist eine Beraterin für Daten-, Information- und digitale Kommunikation, Schriftstellerin und Literaturkritikerin aus Nigeria und lebt in Frankreich. Sie interessiert sich für den Aufbau digitaler Präsenzen für kleine und mittelständische Unternehmen und einer Sensibilisierung für die Gleichstellung der Geschlechter und für eine bessere  Gesundheitsversorgung.

Sie setzt sich leidenschaftlich für die Schaffung von Plattformen ein, die die Überbrückung von Spannungen in Nigerias diverser Gesellschaft zum Ziel haben.

Ayomide war Kommunikations- und PRbeauftragte für die französische Hochschulbildung für Campus France Nigeria/Französische Botschaft in Nigeria tätig. Im Jahr 2018 gründete sie eine Kommunikationsfirma, die darauf spezialisiert ist, nigerianischen Unternehmen zu mehr Sichtbarkeit im digitalen Raum zu verhelfen.

Im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit war sie Mitglied des Kommunikationsteams für das Abuja Literary Society Festival, des Social-Media-/Kommunikationsteams für die Stand to End Rape Initiative und die Michael Agbaakin Foundation.

Sie ist derzeit Moderatorin der Workshop-Reihe "Networking and its Power in times of Crisis", die vom Institut français, dem Goethe-Institut und dem Centre for Contemporary Arts Nigeria (CCA) veranstaltet wird

Top