Enter Africa

Enter Africa Enter Africa Logo

Können Spiele die Welt verbessern?

Teilnehmende gestalten, entwickeln und testen den ersten Teil eines ortsgebundenen Spiels, in dem es um kreative Zukunftsszenarien für Lagos geht. Das Spiel wird später über eine App für jeden und jede zugänglich sein.

Vom 25. bis 28. Juni in Lagos, Teams von Architekten, Designer Städteplanerinnen, Ingenieuren, IT-Expertinnen und Kulturschaffenden entwickeln Ideen für ihre Stadt. Die verschiedenen Ideen – mit diesen aus 14 anderen afrikanischen Großstädten - münden schließlich in ein länderübergreifendes digitales Spiel über Zukunftsszenarien afrikanischer Großstädte.
Enter Africa wird im August 2019 auf der Gamescom in Köln, der größten europäischen Spielemesse, präsentiert.

Nur für ausgewählte Teilnehmer/innen
 



 

Die Zukunft unserer Welt entscheidet sich bereits heute in den Großstädten. Exemplarisch dafür: der  afrikanische Kontinent südlich der Sahara. Bis 2025 werden hier schätzungsweise 18 neue Megastädte entstehen. Doch wie lässt sich der Zugang zu medizinischer Versorgung, Wasser, Strom und Bildung flächendeckend realisieren? Wie regelt man Verkehr und Wohnungsbau, wie die gerechte Verteilung von sauberer Luft und Grünflächen? 
Mit Enter Africa vermittelt das Goethe-Institut Kenntnisse zur analogen und digitalen Spielentwicklung, um Transformationsprozesse aktiv vorauszudenken und zu planen.

Klicken Sie hier für mehr Information zum Enter Africa