Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Digitaler Leseclub
Meet the Author!

Digitaler Buchclub © Goethe-Institut Niederlande
​Was gibt es Schöneres, als ein gutes Buch zu lesen? Wir hätten da eine Idee: Gemeinsam lesen!

Im neuen digitalen Buchclub des Goethe-Instituts treffen sich Gleichgesinnte aus ganz Nordeuropa, den Niederlanden, Großbritannien und Irland, um deutschsprachige Literatur gemeinsam zu lesen und ihr Leseerlebnis und Perspektiven zu teilen. Das Besondere daran: Die Autor*innen sind live dabei, lesen aus ihren Büchern und diskutieren mit uns.

Für das Mitmachen bei unserem Buchclub ist das Lesen des ausgewählten Buchs nicht unbedingt Voraussetzung. Zum einen bieten wir eine Leseprobe an, zum andern gestalten wir die Lesung so, dass alle Teilnehmenden mitdiskutieren können. 

Schwerpunkt sind dabei die – wie wir finden – interessantesten Neuerscheinungen aus den letzten Jahren. Gibt es ein Buch, das in diesem Zusammenhang nicht fehlen darf? Dann gebt uns gerne einen Hinweis.

#Meet the Author

Nächste Veranstaltungen

Ijoma Mangold © Wikimedia CC BY-SA 4.0

23. November 2021, 19.00 Uhr:
Ijoma Mangold liest aus seinem Buch "Das deutsche Krokodil"

1971 in Heidelberg geboren, Literaturkritiker und Autor. Studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in München, Bologna und Berlin. Start ins Berufsleben bei der "Berliner Zeitung". Von 2001 bis 2009 Feuilleton-Redakteur der "Süddeutschen Zeitung", seither bei DIE ZEIT. Moderierte zusammen mit Amelie Fried die ZDF-Literatursendung "Die Vorleser". Träger des Berliner Preises für Literaturkritik. Gastprofessuren in Göttingen und St Louis.

Max Czollek © Konstantin Börner

14. Dezember 2021, 19.00 Uhr:
Max Czollek liest aus seinem Buch "Gegenwartsbewältigung"

Max Czollek wurde 1987 in Berlin geboren. Er ist Mitglied des Lyrikkollektivs G13 und Mitherausgeber der Zeitschrift Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart. Mit Sasha Marianna Salzmann kuratierte er 2016 den Desintegrationskongress und 2017 die Radikalen Jüdischen Kulturtage am Maxim Gorki Theater.
Die Gedichtbände Druckkammern, Jubeljahre und Grenzwerte erschienen im Verlagshaus Berlin, bei Hanser 2018 das Sachbuch Desintegriert euch! 

Top