Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Der Hafen in Rotterdam aus der VogelperspektiveFoto: Kunstenvliegwerk/Gerhard van Roon

Residenzprogramme Rotterdam

Neue Perspektiven, Begegnungen und Erfahrungen – Raum hierfür schaffen die weltweiten Residenzprogramme des Goethe-Instituts, die Künstler und Kulturschaffende dazu einladen, in einem anderen Land und einer anderen Kultur zu leben und zu arbeiten.


Aktuell

Tastatur mit Aufschrift Stay at home, wash your hands, flatten the curve© Colourbox

Lockdown

In Anlehnung an die Corona-Regeln der niederländischen Regierung bleibt das Goethe-Institut bis zum 26. Mai 2021 für die Öffentlichkeit geschlossen.


Architect-in-Residence

Skyline von Rotterdam Pixabay License

Rotterdam
Architect-in-residence

Das Goethe-Institut Niederlande bietet einmal jährlich mit einem Stipendium Architektinnen und Architekten die Möglichkeit, über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten die Szene in Rotterdam vor Ort kennenzulernen und an einem Projekt zu arbeiten.


Artist-in-Residence

Werk des Künstlers Philipp Gloger: Futuristische Gebäude in blau aus der Vogelperspektive Grafik: Philipp Gloger

Rotterdam und Dresden
Artist-in-residence-Programm

Ziel dieses Austauschprogramms ist es, dem Stipendiaten/der Stipendiatin die Gelegenheit zu bieten, die Kunstszene in der jeweiligen Partnerstadt kennenzulernen, Kontakte aufzunehmen und zu vertiefen, Ideen und Anregungen auszutauschen und an einem ortsbezogenen Projekt zu arbeiten.  
 


Librarian-in-Residence

Auf einem Sideboard und zwei kleinen Tischen sind verschiedene Devotionalien positioniert. © Colourbox

Rotterdam
Librarian-in-Residence

Librarian-in-residence ist ein Stipendium für ein Residenzprogramm und wurde in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut entwickelt. Es gilt für einen Fachaufenthalt für Spezialist*innen aus deutschen Bibliotheken im Ausland, für jeweils 3 Wochen.

 


Tanzresidenz

CROWD © Goethe-Institut

Rotterdam
Crowd Tanzresidenz

CROWD ist das internationale Tanzresidenzprogramm des Goethe-Instituts, das zusammen mit europäischen Partner*innen in einer Zeit entwickelt wurde, in der wir das Gefühl haben, dass internationaler Austausch und menschliche Verbindung mehr denn je benötigt werden.
 
Das Forschungsprogramm hat es sich zum Ziel gesetzt, Tänzer*innen mit einer bereits etablierten Praxis in gemeinschaftlich engagiertem Tanz ("community engaged dance making") zu fördern.


Theaterresidenz

Drei Masken aus Bronze an einer weiß gestrichenen Backsteinwand. © Public Domain

Rotterdam
Theaterresidenz

Eine Dramaturgin oder ein Dramaturg aus Deutschland erhält die Möglichkeit, Zeit in Rotterdam zu verbringen und dabei verschiedene Produktionen und die Besonderheiten der niederländischen Theaterwelt kennenzulernen.
Momentan ist diese Residenz ausgesetzt.
 

Top